Wie häufig darf ein Therapeut eine EBM 23220 bei ein und demselben Klienten abrechnen nach Abschluss einer Therapie?

3 Antworten

15x10 Minuten pro Quartal. Nur mit Kassenzulassung.

Ist aber dermaßen schlecht bezahlt ("bepunktet") im Gegensatz zu normalen Therapiestunden, dass die meisten Therapeuten das zu Recht nicht anbieten.

Für den Lohn würde ich bei der Ausbildung auch nicht arbeiten wollen.

15 x 10 Min. oder 3 x 50 Min. - aber nur mit Kassenzulassung.

Hat ein Therapeut alternative Möglichkeiten, wenn er keine Kassenzulassung hat neben der persönlichen Abrechnung?

@Regulus123

Ein Therapeut ohne Kassenzulassung kann garnicht nach dem  EBM abrechnen. Er kann allerdings - wenn das vorher vereinbart und von der Kasse genehmigt ist - nach dem Kostenerstattungsverfahren arbeiten, wo er dann wieder die EBM-Ziffern nutzt. Meines Wissens kann er die 23220 dabei allerdings nicht nutzen wie ein kassenzugelassener Psychotherapeut.

15x10Minuten pro Quartal, ist das richtig?

Was möchtest Du wissen?