Wichtig! Mandelentzündung, verschlimmert kiffen?

4 Antworten

Also das THC hat keinen Einfluss auf das Antibiotika und ungekehrt.

Allerdings muss man im Grunde dringend davon abraten Verbennungsprodukte von Marihuana (und vermutlich auch noch Tabak) durch den eh schon geschunden Hals zu inhalieren. Ich würde wenn dann eher dazu raten ein bisschen davon in etwas fetthaltiges, geschmeidig zu schluckendes (z.B. Sahneyoghurt) zu bröseln und zu essen.

Rauchgase sind nicht gesundheitsförderlich, auch wenn dem Cannabis anti-inflammatorische - also entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben werden. Empfehlenswert sind daher orale Zubereitungsformen.

Bei Gelegenheit auch einfach mal über dieses Thema lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Tabakzusatzstoff

https://www.youtube.com/watch?v=nPu5UM4zXTc

Is nicht angenehm aber ich kiff auch wenn ich Mandelentzündung hab und hab bis jetzt noch nicht gemerkt, dass es schlimmer wurde, also keine Sorge kannst scho rauchen haha

Vielleicht steht ja etwas in der Verpackungsbeilage?

In der Cannabis-Packungsbeilage

@aXXLJ

Du weißt schon wie ich es meine. Aber ich kann mir ehrlich gesagt schon vorstellen, dass es nicht besonders empfehlenswert bzw. nicht gut ist, mit einer Mandelentzündung Drogen zu nehmen. Lass es doch einfach!

Was möchtest Du wissen?