Wer hat schon mal ein Haferflocken diät gemacht`und wie viel hat er abgenommen?...

5 Antworten

Trennkost ist keine Diät sondern eine Maßnahme um kurzzeitg Gewicht zu verlieren welches du in Rekordzeit wird zunimmst bzg. vergrößerst (Jojo Effekt)!!!

so was geht nicht. als ich im koma lag habe ich nicht so viel angebommen und da kriegt man wirklich nur die allernötigsten kalorien. bei mir waren es 10 kilo in 4 monaten und die ärzte meinten das sei extrem

Also mit Haferflocken kann man nicht wirklich abnehmen. Die eignen sich sogar eher für sas Gegenteil, nämlich wenn man zulegen möchte. Schließlich sind in 100g Haferflocken mehr Kalorien als in einer vergleichbaren Menge Hamburger.

Allerdings sättigen die auch sehr gut und sind daher für einen guten Start in den Tag prima geeignet. Tipp: Wenn man die Flocken in Magermilch etwas aufquellen lässt, verschiebt man seinen wiederkehrenden Hunger etwas nach hinten, da der Magen mehr Substanz zu verarbeiten hat. Quelle: http://www.gesundheitsschau.de/haferflocken-diaet.php

Aber eine Diät lässt sich damit nicht wirklich durchführen.

also unsere biolehrerin hat uns mitgegeben wennuns es jeh schlecht gehen sollte haferflocken essen weil da alles drinne ist, aber ehrlich... 3 monate 15 kilo... ungesunder geht es nciht.. und du wirst es in kürzester zeit wieder drauf haben!!! besser ist mit normalem essen abnehmen und portionen.. also eher ernährung umstellen.. gemüsereis hat meinem freund super geholfen und du schneidest zum schluss das gemüse rein damit die viatmine drinne sind.. kochen mit brühe und gewürzen... lecker und gesund

Guten Tag Emmmma,

etwas komisch ist dein Name aber doch...--))

Wollen wir uns darauf verständigen, dass wir wissen sollten, wovon wir reden. Aus deiner und vielen anderen Fragen kommt immer wieder eins heraus: ihr habt das Wort "Diät" als so eine Hau-ruck-Aktion zum Abnehmen verstanden. Die Griechen, welche das Wort vor ewig langer Zeit erfunden haben, meinen damit "Lebensweise, Lebensführung". Also nicht mit "will mal schnell ein bisschen diäten..." - sondern "Ich will mich auf eine zur mir passende Lebensweise auf länger (immer?) umstellen."

Als ich vor acht Jahren meine Schuhe nicht ohne Atemnot zuschnüren konnte und anderes mehr, habe ich zufällig etwas zu lesen bekommen, das mir zu denken gab. Nach den für mich glaubwürdigen, weil an der Natur beweisbaren Gründen begann ich zu leben. Habe in drei Monaten 15 kg abgenommen und, weil ich auch heute dieses Leben führe, keinen JoJo-Effekt erlebt, sondern mein Wohlfühlgewicht bewahrt.

Die Erfahrungen habe ich im e-Book "Die Raubtier-Diät" aufgeschrieben und biete sie auf reich-weil-gesund.com an. Leuten, die ernsthaft abnehmen und wissen wollen, wie sie sich nicht schaden.

Schau hinein und entscheide dann.

Bleibe recht gesund!

Siegfried

Die Diät kann aber nur funktionieren, wenn die Nahrung auf dem gleichen Weg beschafft und gegessen wird, wie es Raubtiere machen:

Also das zu fressende - äh essende - Tier bitte zu Fuß jagen und mit einem gezielten Biss (mit den eigenen Zähnen) in die Kehle töten. Danach die Hände benutzen, um ans Fleisch zu gelangen.

Nee - Geld für die nächste unsinnige Diät ausgeben? Nein - Danke!

Was möchtest Du wissen?