Weisheitszahn-OP: wie lange Schmerzen?

36 Antworten

also ich hatte am 12. die OP, mir wurde nur ein Weisheitszahn vom Unterkiefer gerissen, und heute, am 17. sind die Schmerzen auch ohne Schmerzmittel auszuhalten.
Einzig die Schwellung ist noch unangenehm.
auf keinen Fall Panik schieben, wenns bei jemandem länger andauert!
Mein Arzt hat gesagt, dass die Schmerzen am 2. Tag schlimmer sein werden, wegen der Betäubung, die man bekommt und jeder spricht anders drauf an.
es kommt ganz drauf an, wie schnell du nach Eingriffen blau wirst oder geschwollen bist etc. !
jedenfalls sollte die Schwellung nach dem 4. Tag zurückgehen und was die Schmerzen angeht, ich habs einfach mal ohne Tablette versucht und wenns garnicht ging, hab ich halt eine genommen! Wie gesagt, das ist bei jedem verschieden!
Ich beneide jene, die keine Weisheitszähne haben und wünsche allen, die das noch vor sich haben, ALLES GUTE! :-)

Eine Heilung, so auch im Mund, braucht ihre Zeit. Das geht nicht einfach von heute auf Morgen. Schmerzmittel nimmst du, solange du denkst, dass du sie nötig hast. Gute Besserung.

Hi blubberbacke811 / Nahlia

Ich habe genau vor einer Woche 4 Weisheitszähne rausoperiert bekommen

Ich habe vorher höllische angst gehabt doch die ist wirklich unnötig .

Auf jeden Fall hatte ich nach der Op ganz fette backen aber das ist normal 

Ich habe auch keine Narkose genommen nur eine Mund Betäubung

Ich würde auch nur die mund Betäubung nehmen da die Narkose in meisten Fällen schmerzen verursacht. 

Naja nach 4-6 nach der Op ging die " Schwellung/ Betäubung" weg 

Danach kamen auch keine Schmerzen ,

Erstaunlich es ist eine Woche vergangen und keine Schmerzen 

( natürlich reagiert jeder Mensch anders auf diese Op da jeder empfindlicher ist oder so )

Außerdem empfehle ich die op in einer zahnklinik machen zu lassen da die sich viel Zeit dafür nehmen und sehr sauber arbeiten können!

Mir werden heute die Fäden gezogen mal gucken was rauskommt . 

Ich werde heute abend noch mal schreiben :)

Ich wurde auch operiert am 14.06. und mir wurden auf der rechten Seite die beiden Weisheitszähne + 1 Backenzahn gezogen :( da er sich stark entzündet hatte und nicht mit einer Wurzelbehandlung zu retten war. Am ersten Tag habe ich keine Schmerzen gehabt, konnte nach der OP in die Stadt, reden und meine Wange war 0 angeschwollen. Am zweiten Tag sah es natürlich ganz anders aus :) dicke Wange + unerträgliche Schmerzen die ich mit Ibu 400 versucht habe zu stillen. Schlafen war kaum noch möglich, kühlen linderte nicht den Schmerz aber es tat einfach gut, deswegen unbedingt und oft kühlen!!! Am dritten Tag war meine Wange nicht ganz so dick aber immernoch etwas angeschwollen. Schmerzen habe ich nur beim Schlafengehen und morgens wenn ich aufstehe. Ich habe erst mit einer Entzündung am Knochen gerechnet, da der Arzt mir auch keinen Antibiotikum verschrieben hatte und ich gelesen hatte, dass bei vielen der Schmerz nach 2-3 Tagen vergeht. Bei mir war es eher umgekehrt Tag 4-5 vermehrten sich die Schmerzen (Ich fühlte als ob mein Puls in meinem Kopf wäre :) ) Dann habe ich meinen Kieferchirurgen angerufen und er sagte, dass alles ganz normal wäre. Macht euch keine Sorgen aber wenn der Schmerz nicht mal für eine kurze Zeit vergeht, dann geht zum Arzt! Naja und morgen werden die Fäden endlich gezogen, ich denke dann wird es noch besser. Es ist halt nicht leicht wenn die Haut aufgeschnitten wird und zwei große (bei mir 3) Zähne rausgerissen und zugenäht werden!!! Die komplette Wundheilung kann bis zu 2 Wochen dauern. Ich wünsche mir und allen anderen eine Gute Besserung :D

Liebe Grüße

Charly

Ich hab am 6.4.2017 einen WHZ unten links operativ entfernen lassen. (Rechts oben und unten wurde mir vor 4 Jahren entfernt... Da weiß ich nur, dass dies alles nicht so schlimm war wie dieses mal).Ich bin diesmal extra zu einem empfohlenen Chirurgen gegangen. Der war total freundlich und ich hatte beim Eingriff keine Schmerzen (die Spritze für die Betäubung tat am meisten weh :D )Am Abend vom 6.4 begannen dann die Schmerzen als die Betäubung nachgelassen hat... Gleich mal ne Ibuprofen 600 eingeworfen und kurz vorm schlafengehen nochmal.Das ging dann gut so dahin bis gestern.Gestern war der erste Tag an dem ich "nur" 1-2 Schmerztablettn am Tag brauche... Davor waren es meistens 4.Ich weiß noch das ich vor 4 Jahren 4 Tage nach der OP keine Schmerzen mehr hatte.Aber selbst heute früh hab ich mir wieder eine Schmerztablette genehmigt und jetzt brauch ich wieder eine... (es reichen nun zwar 400mg aber trotzdem...)Gestern war ich zur Kontrolle nochmal dort und er sagte das alles gut heilt und tip top ist.Ich hoffe das die Schmerzen bald nachlassen weil das ist einfach unangenem.Mund bekomme ich nur zu 50% auf... Hierzu meinte er ich soll das üben: hat mir dann gezeigt wie, dass mach ich auch... tut aber etwas weh und bringt irgendwie kaum was...Am 18.04 kommen die Fäden raus... Nunja... ich hoffe langsam das sich das bessert, weil selbst essen ist schwierig da jeder Bissen wehtut...

Was möchtest Du wissen?