Was passiert , wenn der Gutachter den Zahnersatz ablehnt?!

1 Antwort

Nein, der Gutachter wird dir bestimmt nichts verbieten, er wird nur prüfen, ob der Vorschlag des Arztes keine "Abzocke" ist. Das kann für dich als Patient doch nicht schlecht sein. Entscheiden kannst du allein, denn die Kasse zahlt immer nur diese festen Sätze.

Meine Frage war eigentlich nur , wenn er diesen Zahnersatz ablehnt , dann zahlen sie doch auch keinen Festzuschuss oder?

@Kati2705

also wenn dir Zähne fehlen, bekommst du auch Zahnersatz und den entsprechenden Zuschuss. Niemand muss auf der Felge beißen! Das kann der Gutachter nicht ablehnen.

@bibi8888

Also geht es quasi nur darum , ob du Krankenkasse noch mehr dabei steuern muss und will sich deswegen vergewissern und wenn dem nicht so ist dann halt nur den festzuschuss?

@Kati2705

ja, sicher geht es irgendwie immer um das Geld, aber auch um eine gute Lösung für dich. Alles Gute!

@bibi8888

Zuletzt hab ich dann noch eine Frage.

Wenn der Gutachter das alles nun ablehnt also den Zahnersatz , werd ich nur diesen Festzuschuss bekommen ... kann ich trotzdem versuchen den Haertefall einzureichen oder wuerde die Krankenkasse dieses ablehnen , weil der gutachter zB. sagen wuerde da reicht auch die regelversorgung?

Was möchtest Du wissen?