Welche Erfahrungen habt ihr mit Zahnersatz aus Tschechien?

5 Antworten

Ich war in Deutschland bei vielen Zahnärzten. Der eine sagt der letzten Backenzahn muss raus, dann hätte ich eine grosse Lücke, der andere Zahnarzt behandelt ihn und bin sehr zufrieden. Allerdings sind die Preise für

Kronen und Brücken und Zahnersatz in Deutschland zu teuer. Bin nach

Domazlice zu Dr. K. und bin sehr zufrieden. Es gibt immer eine Alternativlösung, man muss sich nur umsehen und herumfragen. 

In Deutschland wollen die nur teueren Zahnersatz verkaufen, und am liebsten

Implantante, denn da haben die richtig Geld verdient. Aber nicht mit mir.

Hallöchen, habe letztes Jahr vier Kronen auf meine hinteren Backenzähne bekommen. Mein Zahnarzt hier in Deutschland hat mir damals angeboten, dass er das bei einem tschechischen Labor bestellt, weil es günstiger ist. Er hat sich schon vorab einige Muster anfertigen lassen und sagte, dass die Arbeit in nichts hinter der Arbeit aus Deutschland steht. Habe mich dann dafür entschieden und Keramikkronen bekommen - bin super zufrieden und habe viel Geld gespart. Das Labor war auch in Prag! Es hat halt nur ein wenig länger gedauert mit der Anfertigung, d.h. zwischen Abschleifen und die erste Anpassung lag eine längere Zeit als wenn das Labor in der Stadt gewesen wäre. LG Lotty1978

Hallo ,dort gibt es mit Sicherheit auch gute Zahntechniker,aber wenn man sich Implantate setzen läßt,sollte man an der Suprakonstruktion nicht unbedingt sparen. Eine preiswerte Konstruktion kann man auch aus einem deutschen Labor bekommen,es kommt darauf an ,was man für Ansprüche stellt und es gibt große Unterschiede vom Material. Es fängt mit den Aufbaupfosten an,diese sind in er Regel aus Titan,es gibt aber auch Titanbeschichtete ,sind für den Laien nicht zu erkennen.Dann kommt es auf die Legierung an, von 10€-40€ pro Gramm und noch die Verblendungen,es gibt auch Komposite das aussieht wie Keramik ,aber das müßte eigentlich aus dem Heil-und Kostenplan hervorgehen. Gerade bei Implantaten würde ich mich auf jeden Fall noch einmal beraten lassen. Eine Implantatarbeit ist eine Kunst für sich sowohl für den Zahnarzt ,als auch für den Techniker.

Hallöchen, also wenn Du Dir hier in Deutschland einen Zahnarzt suchst, der mit einem Labor in Tschechien arbeitet, wird er Dich definitif nicht nach Tschechien zum Zahnarzt schicken, wenn was an Deiner Krone oder Ähnlichem dran ist und das noch in der Garantiezeit passiert. Man muss ja nicht nach Tschechien fahren, um von den günstigen Preisen zu profitieren... natürlich wird Dein Zahnarzt hier auch noch etwas daran verdienen, aber es bleibt dennoch günstiger und die Arbeit ist 1A, was ich Dir in Bezug auf meine 'Kronen' sagen kann. LG Lotty1978

Grundsätzlich gibt es nichts dagegen zu sagen, die Technik hat auch in der Tschechischen Republik mächtig aufgeholt, die Märkte sind hüben wie drüben für alle zugänglich, die Welt ist zu einem globalen Dorf geworden, und das ist gut so. Bedenken solltest Du jedoch den Zeitaufwand, nicht so bei der Fertigung wie bei den eventuellen Garantie- oder Kulanzleistungen. Deutsche Labore fassen nicht gerne nach, auch wenn sie Partnerlabore der tschechischen, chinesischen oder welchen anderen auch sein sollten. Die Ehefrau eines Freundes hat ebenfalls tschechische Kronen bekommen, sie sind zahnfarben, haben eine schlicht gestaltete Kaufläche, sie kann kauen, beißen und ist glücklich damit, sie hatte keinen Eigenanteil zu tragen gehabt. Was funktionieren sollte, ist die Verwendung gleicher Konstruktionselemente so wie Pfosten, Schrauben und die verwendete Legierung in Verbindung mit der geeigneten Keramikmassen. Komposit würde ich ablehnen wegen der nicht so guten Farbstabilität. Es ist und bleibt deine Entscheidung, solltest Du aber weitere Fragen haben, wende dich vertrauensvoll an mich. LG Noergelix

Was möchtest Du wissen?