Was ist das und wie bekomme ich das weg?

 - (Füße, Hand, Juckreiz)

25 Antworten

Also ich hab das auch manchmal an den Füßen, seltener an den Händen.

Mein Hautarzt hatte keine Ahnung, da bin ich selbst auf die Suche gegangen. Schau mal nach "Dyshidrosis", zum Besipiel bei Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Dyshidrosis

Bei mir ist es Stressbedingt, es kam kurz vor dem Abi, kurz vor der Führerscheinprüfung usw.

Ich hoffe du findest eine Lösung! :)

Es kann sich durchaus um eine Kontaktallergie handeln! Wurde in deinem Haushalt ein neues Shampoo, Waschmittel oder Putzmittel angeschafft? Wahrscheinlich hatte dein Hautarzt Angst um sein Budget, sonst hätte er dich mal durchgetestet. Du solltest auf einen Allergietest auf gängige Allergene bestehen! (z.B. Nickel, Waschmittelenzyme, Textilfarbstoffe o.ä.). Alles Gute!

Hi du! Ich hab seit ungefähr einem Jahr etwas ähnliches oder das selbe, aber weitaus weniger schlimm: An Händen und Füßen bilden sich mal mehr oder weniger sehr tief in der Haut sitzende Bläschen, die haut wird trocken und platzt auf und es juckt unglaublich - besondern nachts! War am Anfang damit beim Hautarzt, der auch einen Pilz ausgeschlossen hat und meinte es wäre eine Dyshidrosis. Daraufhin hat er mir eine Salbe gegeben, die aus einem Mykotikum und Cortison bestand, aber leider gar nichts gebracht hat. Seitdem habe ich lediglich versucht den Juckreiz mit Systral o.ä. zu begrenzen.

Nun habe ich mit meiner Mutter festgestellt, dass sie auch ebendiesen Ausschlag hat und sie ist der Überzeugung, dass es sich um eine Kontaktallergie mit Erde (bzw. irgendwas, was in der Erde drin ist) handelt, woraufhin ich einen ganzen Tag barfuß im matschigen Gras des Freibades rumgelaufen bin, und siehe da, meine Haut "blüht" nur so mit Bläschen und einem nie dagewesenen Juckreiz.

Werde in die Apotheke gehen und mir erstmal Cortison holen. Ist zwar nicht so toll, aber mit offenen Füßen rumzulaufen ist definitiv die schlechtere Alternative (ich hatte schon mal eine fiese Phlegmone von einer offenen Stelle am Fuß).

Kontrollieren mit was du dich wäscht,was hast du dier neu angeschaft? Melaleuka in Jojobaöl auf die Wunden streichen und das öfter am Tag. Das ist gegen Bakterien und Pilzen. Somit kannst du damit schon mal nichts Falsch machen. Dann würde ich an deiner Stelle das LOC von der Firma Amway zum Waschen empfehlen ,das empfehle ich übrigens allen die Neurodermitis haben und dann heilt die Haut wieder wunderbar ab.Ist zwar ein Allesreiniger aber auf Pflanzlicher Basis und sehr Hautfreundlich.

weiß ja nicht ob du das problem immernoch hast. aber ich hatte sowas auch mal. bei mir war es auch kein pilz, wie ich erst dachte. es kam bei mir vom übermäßgen schwitzen.hatte auch ne salbe die nicht geholfen hat. ich hab viel luft an die füße gelassen und auf arbeit schuhe mit löchern getragen. im urlaub immer schön ins salzwasser gegangen. jetzt ist es weg. viel glück, weiß wie furchtbar das jucken ist :-(

Was möchtest Du wissen?