Warum gibt es in den USA keine Betäubung beim Zähneziehen für die breite Bevölkerung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frage: warum hat ein so fortschrittliches Land so ein hinterwäldlerisches Gesundheits. und Krankenkassensystem?

Das kann ich mir nicht erklären, warum die diese Prioritäten so komisch lagern. Sterben ja auch öfter mal Leute in der Notaufnahme, weil sie keine Krankenversicherung haben und sich kein Arzt berufen fühlt, sich darum zu kümmern :(

Daß da die Leute nicht auf die Straße gehen, im sonst so freien Land? 

@Zahnschisser

Vielleicht denken sie, sie seien alle Überflieger und : "nur die anderen werden krank"

@Gestiefelte

Ja, und auf der anderen Seite wird in den Geschäften fast schon aufdringlich gefragt, was man denn sucht und braucht. 

Wahrscheinlich glauben sie tatsächlich, daß ihnen nie was passiert und wenn doch, will der Mittelstand wohl über dem "armen Volk" stehen um sich besser zu fühlen. Also bekommt der Gutverdiener seine Spritze und der Nachbar drei Straßen weiter krümmt sich vor Schmerzen - hätte er eben was anständiges gelernt...

@Zahnschisser

Naja: auf den Leitern muss stehen: Leiter endet hier. Wenn das dort nicht steht und man zu dumm war und runterfällt, kann der Hersteller verklagt werden.

@Gestiefelte

Mir gehen unsere "Sicherheitsbestimmungen" schon gehörig auf die Nerven, die setzen noch einer drauf. 

Joa, alles ist gefährlich und potentiell tödlich, Hauptsache die Pumpgun liegt im Keller ^^

Hier kann sich offenbar niemand daran erinnern, dass es auch in D noch viele Jahre nach dem Krieg so war, dass man für die Betäubungsspritze bei der Zahnbehandlung zahlen musste. Ich weiss nicht, ab wann die Betäubungsspritze von den Krankenkassen übernommen wurden.

Übrigens, in GB, wo man so stolz ist auf das dortige Krankenversicherungssystem und tatsächlich behauptet,  dass es das einzige der Welt sei, ist nur das Ziehen von Zähnen von der Krankenkasse gedeckt, ausser bei Kindern und Schwangeren. Daher lassen sich Schwangere gern kostenlos die Zähne sanieren.

Na gut, nach dem Krieg, wo alles zerbombt war hatten die Leute glaube ich auch andere Sorgen. Mir ist jetzt aber nicht bekannt, daß sich das die Leute nicht hätten leisten können, oder täusche ich mich?

Waren bei uns Betäubungen nicht sogar schon im Kaiserreich üblich, damals aber eben mit Opium oder so?

Das mit England wußte ich nicht, aber denen nimmt auch keiner ab, daß sie das beste Gesundheitssystem hätten. Das haben meiner Meinung nach die skandinavischen Länder.

@Zahnschisser

Das war nicht nur kurz nach dem Krieg, sondern bestimmt noch in den Fünfzigern. Für eine Familie mit mehreren Kindern war es doch eine Ausgabe. Mein Vater war jedenfalls nicht gewillt,  für die Betäubung bei der Zahnbehandlung zu zahlen. Die Zähne wurden eben ohne Betäubung behandelt.

Ich habe längere Zeit in England gelebt. Mir wurde dort immer wieder erklärt, dass nur die Briten eine öffentliche Gesundheitsversicherung hätten. Wenn ich erzählte, was meine gesetzliche Krankenkasse für mich leistete, konnte ich sehen, dass sie meinten, ich würde lügen.  Naja, sie sehen sich ja auch nicht als zu Europa gehörig an.....

Ich als Amerikaner kann dir bestaetigen, dass ich nie fuer betaeubung zahlen muss.

Nicht nur das, in den USA bekommst du oft noch starker Schmerztabletten danach, welche dir in Deutschland keiner geben wuerde. 

Zudem habe ich hier im Gegensatz zu Deutschland nie Angst vor dem Zahnarzt. Alles wirkt moderner und ich hatte nie Schmerzen.


Warum haben Sie in Deutschland mehr Angst vor Zahnarzt, als in USA?

Mich wundert das jetzt echt total. Hätte niemals gedacht sowas.

@Zahnschisser

Ich glaube, das kostet sehr viel Geld, oder? 2.000 Dollar? Ich weiß nicht genau, aber USA ist ja viel extremer als bei uns, Superreiche und arme Schichten, oder?

@Zahnschisser

Ich kenne nur deutsche Zahnärzte und hatte noch nie Angst vor einem.

Mit den Schmerzmitteln hier bei uns komme ich gut klar. Warum soll ich da stärkere nehmen?

Ich schieße doch auch nicht mit Kanonen auf Spatzen.

Nein, das kostet mich keinen Cent. Die Zahnaerzte hier sind weniger grob als in Deutschland.

Obama hats versucht......  Krankenversicherungspflicht für alle.

Vielleicht wirds unter trump besser ?  :-( 

Amerika ist und bleibt Amerika. Das Land der Freiheit und aller Möglichkeiten.

... (?)

Trump alles klar

@Juqga

Ich glaube, es ist grade egal wer von den beiden Gruselfiguren Präsident wird.

Kann man nur hoffen, daß sie von den Beratern gebremst werden. 

Unter Trump soll das besser werden?
Das ist der Witz des Tages!
Ja, Obama hat's versucht, aber die Republikaner haben ihm nur Knüppel zwischen die Beine geworfen. Deshalb hat er nur eine sehr abgespeckte Form seiner ursprünglichen Pläne durchsetzen können.
Und da glaubst du ausgerechnet Trump würde etwas verbessern? Der würde das bisschen, was Obama gelungen ist, auch wieder rückgängig machen.
Für viele Republikaner ist eine allgemeine Krankenversicherung gleichbedeutend mit Kommunismus.

@adabei

Trump wäre allerdings der Garant dafür, daß die Weltpolizei USA endgültig den Bach runtergeht. Gab es doch auch mal eine Simsonfolge.

Jedenfalls will er wohl die Truppen aus Europa abziehen. Soll er gerne machen und seine Atomwaffen gleich mitnehmen. Dann können die Amis sich von mir aus einmauern oder sonstigen Schmarrn treiben - das braucht uns dann auch nicht mehr zu kümmern.

@adabei

Ironie setzt eine gewisse Intelligenz des Gesprächpartners voraus ;-)

@cireball

Da Politiker grundsätzlich dazu neigen, das Gegenteil dessen zu machen, was sie vor der Wahl versprechen, könnte das doch erst noch sein?

Wer weiß, vielleicht würde er ein erstklassiges Sozialsystem aufbauen, öffnet die Grenzen zu Mexico und sagt dazu "Wir schaffen das"? :D

@cireball

Aua. Da hab' ich wohl nicht richtig gelesen und bin wie der Stier, der das rote Tuch sieht, gleich auf den Namen "Trump" angesprungen ... :-))

@adabei

Stiere können kein rot wahrnehmen, sie reagieren nur auf das flattern. Kann man auch ein gelbes oder blaues Tuch nehmen *Klugscheiß* ;)

Obama care ist ein Witz und für die wirkliche working class absolut schlecht. Die Penalty die man zahlen muss wenn man sich nicht die AG angebotene Versicherung leisten kann ist riesig. Für eine Familie mit 2 Kindern mit nur Vater arbeitet über $1800 im Monat an die staatliche Kasse, oder am Jahresende die Penalty von $5k zahlen. 

@MoodyMare

Die Einzelheiten kenne ich leider nicht, wie ich zugeben muss.
Geplant war sicher ein besseres Gesetz.

Echte Amerikaner sind ja nur die Indianer. Ein Indianer kennt keinen Schmerz. Grins.

Was möchtest Du wissen?