Wann wirkt die Pille bei Medikamenteneinnahme nicht mehr?

4 Antworten

Am besten schaust du in die Packungsbeilagen der Medikamente, die du einnimmst und der Pille.

Alternativ frage in der Apotheke nach.

Normalerweise steht da, wenn es eine Beeinträchtigung der Pillenwirkung gibt. Wenn es da nicht steht, ist die Frage, woher das hier bei GF jemand wissen sollte.

Die üblichen Verdächtigen sind (einige) Antibiotika und Johanniskraut - daneben aber auch noch andere.

Dimenhydrinat, Pantoprazol und Passionsblume gehören meines Wissens nicht zu den Stoffen, die die Pillenwirkung beeinträchtigen.

Ich weis dass Johanniskraut und die Tollkirsche die Wirkung beeinflussen. Recherchiere am besten nach ob diese Fachbezeichnungen derartiges enthalten. Sollten sie es beinträchtigen hat man zu mir gesagt entweder die Pille am Morgen nehmen und die Medikamente am Abend oder umgekehrt, sie dürfen nicht zusammen in den Magen kommen.

Pantoprazol wechselwirkt nicht mit der Pille. Bei den anderen Medikamenten würde ich mal den Beipackzettel lesen! Ich habe zwischendurch auch eine Magenschleimhautentzündung und muss Omeprazol nehmen, dieses wechselwirkt auch nicht mir der Pille. Du solltest deinem Arzt sowieso sagen, dass du die Pille nimmst.

LG Anuket

Verpackungsbeilage?

Was möchtest Du wissen?