usa-austauschjahr-zunehmen?

5 Antworten

Die Amerikaner haben schon anderes Essgewohnheiten als wir deutschen. Ob du zunimmst kommt drauf an wie deine Gastfamilie kocht, wie oft du Fast food essen gehst, ob du dich viel bewegst und und und.Garantiert ist nur das das niemand voraussagen kann.

heyy! Ich bin zurzeit in Australien für 5 Monate (Ich komme am 2. Dezember zurück, das heisst in ca. einer Woche!!) Ich bin 1.73 cm gross und wiege zurzeit 66kg. Mein Normalgewicht ist 57-58 kg. Ich habe hier also 8 kg zugenommen und das meiste in den ersten Monaten weil ich einfach alles an Essen ausprobieren wollte und ziemlich viel gegessen habe. Ich bin ein Mensch der alles essen kann und nicht sonderlich zunimmt. Ich mache mir zurzeit auch Sorgen, wenn ich nach Hause komme und so 'fett' bin. Ich habe jetzt viel auf dem Internet geschaut und gesehen, dass man, wenn man wieder in die normalen Gewohnheiten kommt, automatisch wieder abnimmt. Ich glaube ich habe auch sehr viel wegen dem Stress und der grossen Umstellung zugenommen. Ich hoffe sehr, dass ich das wieder abnehme.

Als einen Rat für dich: Esse nicht abnormal viel und ungesund wenn du ankommst, achte einfach darauf das du zum Beispiel Gemüse und Obst isst anstatt jeden Tag MacDonald. Du wirst wahrscheinlich sowieso ein bisschen zunehmen egal wie viel Sport du machst und wie viel und was du isst. Das ist völlig normal weil dein Körper gestresst isst. Wenn du nachhause kommst nimmst du das wieder ab, das sagen alle!

Grüsse aus AUS

Mach einfach das, was Du hier auch machst - achte auf das, was Du ißt und beweg Dich ausreichend. Dann klappt das schon!

Hi ich habe vor 5 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Ob man zunimmt oder nicht kann man vorher nie sagen. Es kommt immer auf dich und deine Gastfamilie an. Ich habe damals ca. 15 abgenommen. Da meine Familie einfach viel gesünder gekocht hat als meine Leute zuhause.

Ich höre aber jedes Jahr von USA ATS die zugenommen haben. Einige nur 5 Kilo, andere haben aber gleich 20 kg zugenommen.

Vor allem am Anfang wirst du zunehmen, da es einfach eine Umstellung ist. Deine Familie dort wird ganz anders kochen und es gibt so viele neue Sachen die du probieren willst. Mach dir da mal keine Sorgen, wenn du am Anfang 5 Kilo zunimmst. Das ist meistens nach ein paar Wochen schon wieder runter, sprich ist nur über den Anfang da.

Falls es aber so ist, dass deine Familie dort mit sehr viel Fett kocht, melde dich gleich an der Schule bei einem oder mehreren Sportclubs an. Dann musst du dich nicht zum Sport motivieren, sondern musst es machen um deine Freunde zu treffen.

Kauf dir selber Obst, falls deine Familie sowas nicht isst. Lass dir etwas weniger Essen geben. Aber mach jetzt nicht auf kleine Tu.ssi, die fast gar nichts mehr isst. Geh dann lieber nochmal joggen, oder einfach eine Runde spazieren.

Es gibt auch einige Gastfamilien in den USA die wirklich viel Fast Food essen. Jeden Tag Restaurant oder TK Produkte. Da musst du dann eber mal einen Salat kaufen oder mehr Obst.

Aber glaub mir 5-10 Kilo sind normal. Da solltest du dir keine Sorgen machen. Wenn du dir auch um das Gedanken machst, wird dein Jahr sehr anstrengend werden.

ich war selbst 3 monate in den usa und habe dort 4 kg zugenommen. es lag allerdings daran, dass ich mich viel von fast food ernährt habe und auch wirklich vieeel gegessen habe. versuche wenn möglich selbst zu kochen. man ist schnell verführt von dem unglaublich weitem angebot an fast food ketten. leider ist es so, dass dieses essen auch am günstigsten ist. also wenn du dich gesund ernähren willst und selbst kochen kostet das leider mehr als das fastfood :( eine empfehlung von mir, die weniger dick macht: peiwei!!! tolles asiatisches essen

Was möchtest Du wissen?