Trockene Lippen – eincremen ja oder nein?

5 Antworten

Hallo!

Hier hast du detaillierte Infos, wie du deine Lippen ideal pflegen kannst. Es ist zwar eine späte Antwort, aber immer noch aktuell! ;)

1. Peeling

Bevor du deine Lippen pflegst, solltest du sie zunächst von überschüssigen Hautschüppchen befreien. Für ein Lippenpeeling brauchst du keine speziellen Kosmetikprodukte kaufen – aus einem Löffel Honig und einem Löffel Zucker lässt sich ganz leicht eine Peelingmasse herstellen. Diese massierst du sanft in die Lippen ein und entfernst so die Hautschuppen, die deine Lippen rau machen. Alternativ kannst du deine Lippen auch sanft mit Öl und einer Zahnbürste peelen.

2. Hausmittel für schöne Lippen

Hausmittel wie Honig, Olivenöl, Ringelblumensalbe oder Creme aus Bienenwachs helfen Ihnen dabei, die Lippen geschmeidig zu halten. Am besten trägst du diese Mittel abends auf die Lippen auf. Am Morgen sind sie direkt zarter und weicher. Oder direkt einen Lippenpflegestift mit den entsprechenden Inhaltsstoffen kaufen.

3. Viel trinken!

Ausreichend und regelmäßiges Trinken ist wohl die einfachste Maßnahme gegen trockene Lippen. Da unsere Lippen nicht über Talgdrüsen verfügen, die die Haut geschmeidig halten, trocknen sie schneller aus als andere Hautpartien. Daher ist es besonders für die Lippen wichtig, dass du regelmäßig trinkst.

4. Die richtige Ernährung

Eine Ursache für spröde Lippen kann ein Vitamin- oder Nährstoffmangel sein. Besonders der Mangel an Vitamin B2 und B12 kann zu Rissen an den Mundwinkeln und rauen Lippen führen. Auch Eisen- und Zinkmangel wirken sich negativ auf die Lippen aus. Versuch daher, gesunde Nahrungsmittel zu dir zu nehmen, zum Beispiel in Form von Obst, Gemüse, magerem Fleisch und Fisch.

5. Lippenpflege im Sommer

In den Lippen wird kaum das Pigment Melanin produziert, das die Haut gegen UV-Strahlen schützt. Vor allem im Sommer ist daher ein guter Sonnenschutz sehr wichtig. Hierfür gibt es spezielle Lippenpflegestifte mit Lichtschutzfaktor, die die Lippen vor Sonnenbrand schützen und spröden Lippen vorbeugen. Zu empfehlen sind hierbei Lippenpflegestifte mit mindestens LSF20.

6. Lippenpflege im Winter

Im Winter setzt den Lippen die trockene Kälte zu. Und auch der Wechsel von der kalten Winterluft zur warmen Zimmerluft strapaziert die Lippen zusätzlich. Daher kommt es im Winter auch oft zu eingerissenen Mundwinkeln und besonders spröden Lippen, so dass die empfindliche Lippenhaut besonders viel Pflege braucht. Hier empfiehlt sich eine Lippenpflege für trockene Lippen oder ein reparierender Lippenbalsam, um die Lippen vor Kälte und Austrocknung zu schützen.

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Mia vom Neutrogena® Team.

Nimmst du am Tage ausreichend Flüssigkeit zu dir? Zu wenig Flüssigkeit führt bei den Lippen zu vermehrter Trockenheit bzw. Austrocknung und folglich sind sie spröde und springen auf. Also ausreichend Trinken (alkoholfrei) und gelegentlich deinen Labello einsetzen.

Wieder abgewöhnen und übergangsmäßig Echinazin-Lippenstift aus der Apotheke verwenden. Der macht mich nicht süchtig.

ja, der ist gut - hab ich auch!

Mein kleines Wundermittel heist "Kaufmanns Haut und Kinder Creme" gibt es meistens nur in der Apotheke..wirkt aber Wunder...glauben sie es mir.Ich hab sie 24 h am tag bei mir!

Meine Zauberwaffe heist blistex und ich brauch es nur in den kalten Monaten - sonst sind meine Lippen nicht trocken - ich mach das schon Jahre so und meine Lippen werden nicht trockener dadurch.

ich nehme auch blistex und bin sehr zufrieden damit. wenn es im winter aber doch mal vorkommt, dass meine lippen arg ausgetrocknet sind, dann creme ich sie vor dem schlafengehn dick mit creme (am besten ohne parfüm, nehme da nivea) ein und wiederhole dies morgens.

Was möchtest Du wissen?