Sushi bei Magen-Darm?

8 Antworten

mein Tipp: indischer Curd Rice statt Sushi. Leicht warm essen. Einfach eingeweichten Rundkornreis (Sushireis, Milchreis oder Risottoreis) mit etwas Salz und gleicher Menge Wasser kochen, danach im Topf mit Joghurt oder Buttermilch und etwas Curcuma (Turmeric oder Gelbwurz)unter ständigem Rühren breiig kochen. Hilft wunderbar. Ein Inder empfiehlt bei Magen Darm Problemen auch einen Becher Buttermilch in langsamen Schlucken zu trinken. Auch gut: Möhrengemüse bürgerlich (also Kartoffel-Karottenbrei) natürlich ohne Wurst. Oder langsam einen Apfel kauen. Sushi kann ich wegen Zucker, Essig, Fisch, häufig Glutamat nicht empfehlen. Was aber auch gut ist: es gibt z.B. von Pure Life Päckchen mit einer Gewürzmischung, die man über den Reis streut. Wenn Du nur wenig nimmst peppt das jeden einfach gekochten Reis auf und schmeckt fast so lecker wie Sushi.

puh bei magenproblemen würde ich vll lieber drauf verzichten. also jedenfalls auf den rohen fisch! auch wenn fisch leicht ist. aber glaube eher gedünsteter oder angebratener oder im ofen gebackener fisch ist leicht. das gilt eigetlch aber auch für den kaloriengehalt. ist halt nicht so eine fettbombe sondern hauptsächlich eiweiß drin. würde an deiner stelle dann doch lieber zu zwieback, geriebenen apfel & co greifen oder den fisch bevor er ins sushi kommt braten/dünsten/kochen...

Würde ich eher Lassen,ist doch nicht so leicht zu verdauen die Zusammensetzung.

LG Sikas

Roher Fisch, ist nicht so leicht zu verdauen wie aufbereiter. Aber iss ruhig Sushi, die Hauptsache ist, dass du das Essen solange kaust, bis es nurnoch Brei ist.

Roher Fisch ist eher schwer verdaulich und belastet den Magen-/Darmbereich zu sehr.

Was möchtest Du wissen?