Stechen im Herz? (14)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Stress, Sport oder Anstrengungen wird Adrenalin ausgeschüttet. Dabei erhöht sich der Puls und Blutdruck. Gleichzeitig entsteht ein hoher Magnesiumverbrauch. Kommt es dabei zu einem Magnesiummangel können sich Muskeln und Gefäße nicht wieder entspannen. Durch die innere Anspannung kann es zu einer Vielzahl psychosomatischer Beschwerden kommen, die z.B. Herz (Herzrasen oder Herzstechen) Magen (Übelkeit oder Sodbrennen), Darm (Reizdarm), Blase (Reizblase), Hals ("Kloß im Hals" Gefühl oder Schluckbeschwerden) u.a. betreffen. Auch Krämpfe, Schulter-Rücken-und Nackenverspannungen sowie Kopfschmerzen und Migräne bis hin zu Burn-Out, Angststörungen, Panikattacken und Depressionen sind eine häufige Ursache des Magnesiummangels. Als Therapie und Vorbeugemaßnahme kann ich Dir eine magnesiumreiche Ernährung empfehlen. Siehe dazu meine Antwort in der beigefügten Seite.

http://www.gutefrage.net/frage/kann-man-angststoerung-ohne-medikamente--meistern-#answer96074723

Damit solltest Du das Problem in den Griff bekommen - oder der Arzt wäre Dein Ansprechpartner.

Danke für diese hilfreiche Antwort.

Es kann auch durchaus sein, sofern du vom Arzt keine Krankheit nachgewiesen bekommen hast, dass einfach ein Nerv in der Gegend kurzzeitig eingeklemmt wird. Das hat mir zumindest mal ein Kardiologe gesagt. Das Schmerzen in dieser Region für erhötes Unwohlsein sorgen, ist deshalb selbstverständlich.

Ist lediglich nur eine, von sehr vielen Möglichkeiten. Wohlmöglich noch die harmlosteste. Auf keinen Fall sollte soetwas nicht unbeobachtet bleiben. Sprich falls du noch keine Untersuchung hattest, solltest du eine machen lassen.

der Post ist von 2013.... Es ist auf jeden Fall störend, dass so alte fragen hier wieder in den Themen oder sogar unter den neuen Fragen auftauchen.

@Wannabesomeone

WIESO?? Finde ich nicht - jeder gute Rat ist zeitlos!

Hallo fenerb1907

Richtig ist es, dass von einem Arzt abklären lassen. Nur dann weißt Du Bescheid was wirklich los ist.

Viel Erfolg und Kraft wünsche ich

Schnuckimusch51

Im Zweifelsfall lieber zum Arzt gehen. Das Gespräch mit deiner Mutter würde ich nicht scheuen, da es - sollte es etwas Ernstes sein - nur besser werden kann, wenn ihr etwas unternehmt. Sie würde es sicher auch nicht wollen, dass du ihr solche Beschwerden verschweigst. Alles Gute!

geh lieber zum Arzt. Ich habe es selbst ab und zu. Die Schmerzart hat verschiedene Bedeutungen.. Es könnte z.B. auch nur Sodbrennen sein. Geh zum Arzt. Lieber einmal zu viel, als zu wenig

Werd ich machen.Wollte nur wissen ob das was ernstes ist und ob ich wirklich zum Arzt gehen muss.

Was möchtest Du wissen?