sehr starke Bauchschmerzen, und blähungen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es macht nichts aus, wenn der Käse zwei Tage abgelaufen ist. Aber verträgst du denn diesen Käse sonst? Ich vertrage zum Beispiel überhaupt keinen Ofenkäse. Der enthält 60% Fett. Da geht es mit ein bis zwei Stunden nach dem Verzehr auch dermaßen schlecht, und ich bekomme den "flotten Otto" ohne Ende. Erst, wenn nach längerer Zeit "alles durch ist", geht es mir wieder besser.

Zur Linderung hilft einfach eine Wärmflasche, ein Magenbitter, warmer Fencheltee...

Aber aufhören tut´s erst, wenn der Verdauungstrakt davon wieder "befreit" ist ;o) .

Gute Besserung!

Danke dir für´s Sternchen :o) .

Sofern du nicht Allergiker bist, dürfte das nicht am Käse liegen. Außer er war offen und wurde nie kalt gelagert. Trink am Besten einen Fencheltee oder iss etwas, das Blähungen hervorruft, wie Bohnen. Warmes Wasser trinken kann auch helfen.

Hallo Silvana,

das kann nicht an dem Käse gelegen haben, dass muss was anders sein. Solltest du Kümmel und Fenchel zuhause haben dann mach dir mal eine tee, schmeckt zwar nicht besonders aber hilft auch bei Bauchweh.

Gebe je einen Esslöffel Fenchel- und Kümmelsamen in eine Teekanne. Übergieße das Ganze mit heißem Wasser und lassen es etwa zehn Minuten ziehen.

ich hab kein kümmel und fenchelsammen da

@Silvana1989

hmmm das ist mist dann vielleicht doch erst mal mit wärme oder du machst dir mal ein schönes bad wenn du nee badewanne hast. Und vielleicht legst du dir mal ein paar Kräuter zu sind nicht teuer , ich hab immer welche zur Hand das hat schon oft geholfen.

Warte mal schau mal hier vielleicht hast was davon im hause. :)

http://www.kraeuter-verzeichnis.de/krankheiten/Bauchschmerzen.htm

Natürlich kann es am Käse liegen, dass du Bauchweh hast!! Aber nicht, weil der jetzt zwei Tage drüber war - wenn er schlecht gewesen wäre, hättest du das schon geschmeckt.

Je nachdem, was es für ein Käse war, kann es aber entweder an Laktoseintoleranz oder Histaminintoleranz liegen. Bei Laktoseintoleranz kannst du Milchzucker nicht verdauen - die schlägt bei Käse schlimmer zu, je frischer (also weniger lang gereift) der Käse ist. Wenn's jetzt ein alter, ganz reifer Käse war, wird's daran nicht liegen.

Es kann aber auch Histaminintoleranz sein - hast du auch bei anderen Lebensmitteln, zum Beispiel Rotwein, Meeresfrüchte oder Tomaten, Probleme? Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, die Histamin enthalten (http://www.daosin.at/daosin/enzym-mangel-syndrom-histamin/histaminhaltige-lebensmittel/), auf der Seite ist außerdem auch erklärt, was Histamin-Intoleranz genau ist.

Vielleicht hilft dir - und anderen - das weiter.

An dem Käse lag es sicher nicht - überlege mal, was du sonst noch gegessen hast.

Was möchtest Du wissen?