schimmeliges Brot, das andere noch essbar?

5 Antworten

Beide raus, das vom Schimmel befallene wegwerfen, und gleich aus der Wohnung, den Brotkasten mit Essigwasser sorgfältig auswaschen und gut trocknen lassen.

Schimmel kann man auch riechen. Toastbrot ist durch die Folie geschützt, wenn dirkter Kontakt mit dem Schimmel bestanden hatte, solltest Du auch die Tüte wechseln, das Brot selber sollte nicht befallen sein.

Paula2005 ist wohl ein wenig überempfindlich, sonst wüsste sie, dass man sogar Brot essen kann, das vom Schimmel befallen ist, vorausgesetzt, man schneidet den befallenen Teil großzügig weg. Bei diesen Temperaturen kommt es leider hin und wieder vor, dass selbst selbstgebackenes Brot, Schimmel ansetzt; ich greife da öfter zu Reiswaffeln als Ersatzbrot.

Vorsichtshalber würde ich, der Gesundheit zu Leibe, sämtliches Brot weg werfen...gutes Gelingen :-)

Normalerweise kannst du den Toast noch bedenkenlos essen! Die Schimmelsporen können sich zwar n bisschen Verteilen, aber wenn da die Klemme noch dran is hätt ich da keine Bedenken!!

Der Schimmelpilz überzieht alles mit einer Art Netz. Das heißt wenn du eine schimmlige Scheibe hast werden alle anderen (auch wenn kein Schimmel zu sehen ist) ebenfalls mit dem Schimmelpilz befallen und innerhalb kurzer Zeit wirst du diesen auch sehen können. Also eher nicht!

Ich bezweifle, dass die Klemme die Schimnmelsporen abhält! Grade bei Toast sieht man das am Anfang eher nicht so. Aber solang es nicht direkt daneben lag, würde ihc sagen, kannst du das noch essen. Oh, und noch was: die Schimmelsporen lassen sich nicht durch Toasten oder einfrieren töten!

Was möchtest Du wissen?