Schimmel in der Küche auf dem Rauputz in der Mietwohnung

Rauputz unterhalb des Küchenfensters - (Handwerk, Schimmel, Mieter)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schimmel ist ein schwieriges Thema. Der Grund für Schimmelbildung ist immer Feuchtigkeit auf der Wandoberfläche. Diese Feuchtigkeit kann unterschiedliche Ursachen haben und genau das ist das Problem.

  1. Feuchtigkeit dringt von aussen in die Wand ein, weil es ein undichtes Dach oder eine undichte Aussenschale gibt (eher selten). [Lösung: Undichtigkeit abdichten, innen trocknen, Schimmel entfernen, fertig]

  2. Feuchtigkeit ensteht durch Regen auf der Wandoberfläche oder durch Regen in der Wand (ist sehr oft die Ursache). Das ist jetzt schon schwieriger zu verstehen, denn hier muss man etwas von Bauphysik verstehen. Wie jeder weiß, entsteht in einer Wohnung Luftfeuchtigkeit durch Duschen, Kochen, Bügeln, Waschen ect. Diese Luftfeuchtigkeit liegt in Gasförmiger Form vor und erzeugt einen Druck auf die Aussenwände wenn der Luftdruck draussen niedriger ist als drinnen. Dadurch diffundiert die Luftfeuchtigkeit durch die Materialien der Aussenwand um einen Druckausgleich zu bewirken. Wenn jetzt die Gasmoleküle des Wasserdampfes in die Wand eindringen und die Themperatur im Wandmaterial auf dem Weg nach draussen immer weiter sinkt, dann wird irgendwan der Taupunkt unterschritten und dann kondensiert der Wasserdampf zu Wasser (es regnet in der Wand) und dann wird die Wand feucht.

Auf dem Bild scheint unter dem Fenster eine Nische in der Aussenwand zu sein, dadurch ist der Wandaufbau sehr dünn und damit sehr kalt. Hier scheint eine Kältebrücke vorhanden zu sein. Lösung: Wenn die Wandnische nicht benötigt wird (möglicherweise ist das der ehemalige Standort eines Heizkörpers) dann würde ich die Nische ausfüllen mit wärmedämmmaterial und so den Wärmedämmwert der Wand an dieser Stelle verbessern. Dafür ist allerdings erforderlich, den Wandaufbau der Aussenwand genau zu kennen, einfach zumauern kann sehr schnell falsch ausgeführt werden. Ich denke, das Problem ist mit wenig Aufwand lösbar, es muss aber bauphysikalisch richtig ausgeführt werden. Ein Maurer würde es vermutlich falsch ausführen. Hier sollte ein Fachmann befragt werden (Bausachverständiger)

Du selbst kannst nichts tun außer SToßlüften, Feuchtigkeit im Raum messen, und dem Vermieter auf die Füße treten und dort anrufen und die Sache schildern und mit dem Vermieter eine Einigung finden um den Grund dafür zu finden um so die Ursache zu bekämpfen als nur immer "überstreichen" sieht man ja, ist nicht wikrlich mit geholfen

Hallo,

da kannst du machen, was du willst. der kommt immer wieder.

Die Wände sind vermutlich voller Feuchtigkeit.

TIPP: die Kartons nicht auspacken, sondern gleich wieder ausziehen.

Der Schimmel hängt auch in der Luft, und ist als besonders gesundheitsgefährdend bekannt.

Hast du Kinder ?.

Gruß

( Vielleicht unternimmt der Vermieter etwas, glaube ich aber nicht, zu teuer).

Danke die Anwort ist aber leider nicht sehr hilfreich, denn ein erneuter Umzug in eine vermutlich schlechter gelegene teurere Wohnung würde soviel Geld und Zeit in Anspruch nehmen, dass man stattdessen auch den Raum auch komplett renovieren könnte. Ich suche aber lediglich nach einer Möglichkeit den Schimmel von der Wand zu bekommen.

@kaubakka

Doch,

du mußt den Sinn erkennen.

Du kannst raufschmieren, oder abwischen, wie du willst. Ist er in der Außenwand (Feuchtigkeit), muß diese raus.

Beispiel: in meiner Wohnanlage sind mehrere Wohnungen vom Schimmel befallen. Der Vermieter will weiter vermieten, also macht er und tut er. Da kommen Firmen mit Entfeuchtungsgeräten, die laufen tagelang. Da wird gestrichen und gesprüht.

ERGO: nach einem 1/4 Jahr ist er wieder da.

In einer meiner früheren Wohnungen war der Mieterschutzbund tätig. Firma kam mit Wärmebildkamera. Es wurde festgestellt, das die Dachisolierung unsauber war. Also wurde das Dach an der Stelle abgedeckt. Es fehlte die Folie.

Und Resultat, Dach wieder drauf, Reparatur zu teuer, weitervermietet.

Unter dem Motto, einer wird es schon akzeptieren, dulden.

Soweit dazu.

Gruß

Stoßlüften in diesem Raum und es gibt Farbe die ein Mittel gegen schimmel hat die zieht dann in die wand ein und bekämpft d schimmel

Was möchtest Du wissen?