staubläuse trotz 30 prozent luftfeuchtigkeit

2 Antworten

Es ist schon was her, dennoch ein Antwortversuch.

Ich habe das gleiche Problem. Gemessen habe ich die LF nicht, aber gerade im Herbst/Winter/Frühjahr kanll ich die Heizung ziemlich auf. Innerhalb einiger Tage ist es durch richtiges Lüften gefühlt sehr trocken. Selbst nach Wochen der Trockenheit sehe ich die Viehcher, sogar in Nähe des Heizkörpers.

Bei mir ist es eine Erdgeschosswohnung, vermutlich ohne richtige Isolation nach außen, da sie in einer Art Flur liegt, der überdacht aber offen ist, die Wände als solches sind auch nicht gerade dick, sodass da nicht viel PLatz für Dämmung bliebe. Bei mir vermute ich, dass die Feuchtigkeit im Gemäuer steckt und auch von außen reinzieht, also durch trockene Innenluft nicht austrocknen wird.

Evt. ist es bei dir ähnlich. Wenn es einen Vermieter gibt, schildere ihm das Problem, denn feuchte Wände können zu Problemen führen und haben meist eine behebbare Ursache. Wenn es Eigentum ist dann eine Fachkraft kontaktieren.

Die Biester mitzuschleppen bei einem Umzug halte ich für gut möglich. Allerdings werden sie sich bei fehlender Nahrungsgrundlage nicht vermeheren. Offene Lebensmittel (Mehl, Reis, Pfeffer, Müsli etc.) würde ich nicht mitnehmen, und Bücher und Klamotten erstmal nicht im Keller lagern.

Viel Erfolg

Hast du das Problem in Griff bekommen? Ich hab leider auch Staublause in der ganzen Wohnung entdeckt.

Kanalisation von Küche verstopfst sich?

Vorab: Ich und Meine Family Mutti Opi und Omi wohnen in einem gemeinsamen Haus. Keine Wohnung keine Miete!

Hi,

Zum Bild. Unten rechts wo alle Violetten Striche zusammen kommen ist eine Rückklappe. Die Punkte sind Abflussrohre die vom EG/OG kommen. Der Rote Kreis ist das Problem. Im Abstellraum ist eine Klappe im Senkrechten Verlauf. Für genau solche Fälle, bei Verstopfung.

unsere Kanalisation von der Küche verstopft sich jedes Jahr aufs Neue. Aber es ist nicht der Abfluss unter dem Waschbecken, sondern das d=10cm Rohr das von der Küche in das Generalrohr (ich glaube das hat entweder 10 oder 15 oder 20cm im Durchmesser).

Auf dem Bild kann man es eher erkennen. Der Rote Kreis ist der Bereich, wo sich die Verstopfung immer wieder bildet. Das Rohr geht direkt nach unten rechts, da steht eine Rückklappe und geht in die Straßen Kanalisation. Und in das Rohr geht ein Abzweig zu den Waschmaschinen und ein Abzweig weiter nach oben zur Treppe nach draußen.

Mein OPA ist der Meinung es liegt daran, dass "frische" Luft über den Treppen Abfluss in die Kanalisation kommt und deswegen sich die Kanalisation verstopft

Wobei wenn wir mit dem Hochdruckreiniger die Kanalisation durchbekommen, dann kommen große weiße Brocken. (Das sehen wir an der Rückklappe im Haus). Mein Opa meint, dass wäre Fett oder etwas ähnliches. Und diese Verstopfen die Kanalisation.

Hat einer eine Idee woran es liegt oder auch einen Tipp, wie man diese am besten Putzen könnte? Sodass man denn Intervall wenigstens auf 2-4 Jahre erhöhen könne?

Für jede Hilfe wäre ich dankbar. Falls sich das Problem spät. in 2 Jahren nicht in denn Griff bekommen, werde ich eine Firma dafür beauftragen.

Falls einer ein Forum für mein Problem kennt, wäre ich euch dankbar, wenn ihr mir dieses schreiben könntet.

Mit freundlichsten Grüßen xHazeBaze

...zur Frage

Bin ich schizophren/Hab ich Verfolgungswahn?

Hallo Community,
da ich bis jetzt noch bei keinem Arzt war, wende ich mich für erste Anhaltspunkte an euch.
Seit längerer Zeit hab ich riesen Probleme, nachts (nur nachts) alleine nach Hause zu laufen. Zum Beispiel von einer Party, wenn es draussen dunkel ist und niemand mehr auf den Strassen ist. Ich wohne in einer sehr kleinen Stadt, also ist bei uns ab 23:00 Uhr Totenstille.
Mein Problem ist, dass das Wissen, allein zu sein, mir Ängste und Nervosität bereiten, ich hab das Gefühl alles um mich herum wird mir zum Verhängnis. Auf Bürgersteigen laufe ich generell nicht, also an nahen Zäunen oder Büschen. Infolgedessen laufe ich lieber mittrn auf der Strasse. Im Sekundentakt muss ich mich dann umdrehen/mich umsehen, weil mich sonst die Angst und Nervosität auffrisst. Ich schaue also durch parkende Autos, in Gärten, Einfahrten etc. Manchmal bleibe ich auch stehen und verzweifle einfach.. und hab das Gefühl ich bin total verloren. Sobald ich ein Geräusch höre (auch "normale" Geräusche wie Wind durch Bäume oder Vögel) zucke ich total zusammen.
Was auch (aber eher selten) vorkommt: wenn ich allein zuhause bin, und ich schlafen gehen will, muss ich in (fast) jeden Raum nachsehen, um mich abzusichern, dass dort auch wirklich nichts ist.
Ganz anders ist das natürlich wenn ich Menschen um mich habe, sei es Bekannte oder Fremde, dann weiss ich, ich bin "sicher".
Was ist mit mir los? Und was kann ich dagegen machen? Muss/Sollte ich zum Arzt bzw. Psychiater gehen? Danke für alle hilfreichen Antworten und jedem, der mir helfen möchte :-)

...zur Frage

Oma hört sehr schlecht - zu Arztbesuch überzeugen?

Guten Abend.

Ich wohne in der Wohnung über meiner Familie. Es ist zwar ein Haus, aber auf beiden Etagen sind alle nötigen Zimmer vorhanden.

Wenn man die Treppe hochgeht, kommt eine Tür, dann der Flur, dann muss ich durch noch eine Tür ins Wohnzimmer. Unten ist die Treppe jedoch quasi mitten im Wohnzimmer.

Nächstes Jahr werde ich auch ausziehen, aber dieses Jahr muss ich hier noch durch. Am meisten Stört mich, dass meine Oma sehr schlecht hört. Das ist furchtbar anstrengend. Beim Telefonklingeln bleibt mein Herz immer kurz stehen, ganz laut und plötzlich :D

Beim Telefonieren selber, (auch beim Reden, aber beim Telefonieren ists schlimmer) schreit sie sehr. Das ist ziemlich unangenehm, vor allem wenn ich mit ihr telefoniere.

Wenn sie den Fernseher eingeschaltet hat und ich das gleiche Programm bei mir im Wohnzimmer schaue, geht ihre Lautstärke durch alle Türen und man hört die Stimmen von unten Nachhallen. Der Fernseher unten ist minimal langsamer als meiner oben, das hört sich einfach nur nervig an und ich will meinen Fernseher nicht auch so laut stellen.

Beim Radio ist es das gleiche. Wenn ihr Wecker um 5 klingelt, werde ich auch wach.

Es ist ja nichts schlimmes. Ich werde auch mal älter werden und irgendwann hört man nunmal schlechter.

Jedoch sieht sie das nicht ein. Ich habe sie vorsichtig darauf hingewiesen, dass sie vielleicht mal wieder eine allgemeine Untersuchung machen könnte.. Der Arzt hätte es mit Sicherheit bemerkt. Aber keine Chance, die war seit 30 Jahren nicht mehr beim Arzt..

Habt ihr vielleicht eine Idee, wie ich sie zu einer Untersuchung bringen könnte? Ich meine es ja wirklich nicht böse und wenn es nicht anders geht, muss ich da eben durch.. Aber vielleicht gibt es ja noch eine Möglichkeit?

LG

...zur Frage

Schlafzimmer richtig entfeuchten

Hallo, wir haben Schimmel im Schlafzimmer gehabt. Den habe ich mit 80 % Alkohol, einem Schimmelentferner von Amazon und einem Imprägnierspray bearbeitet. Wir haben uns einen Entfeuchter angeschafft und am Tag läuft er und hält die Luftfeuchte im Schlafzimmer durchschnittlich um die 43 - 45 %, die Tür ist dann den ganzen Tag geschlossen. Die anderen Zimmer bis auf Schlafzimmer " da lüften wir nur morgens nach dem Aufstehen" sonst Entfeuchter, lüften wir 3-4 mal am Tag, dort beträgt die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit im Moment 57-62 %. Wenn wir schlafen gehen machen wir die Schlafzimmertür für die Nacht auf und den Entfeuchter aus. Meine Frage ist, ist es falsch was wir machen? Denn was ja logisch ist, kommt die Feuchte aus den anderen Zimmern zurück ins Schlafzimmer und dann haben wir da morgens auch immer um die 59 %. Ist es sinnvoller den Entfeuchter in der gesamten Wohnung laufen zu lassen, auch wenn es da noch keinen Schimmel gab? Denn lüften und heizen alleine reicht bei uns nicht aus. Wir heizen auch schon seit 1-2 Monaten auch wenn es noch sehr mild ist, weil wir die Wohnung trocken bekommen wollen. Habe nur angst, das der Schimmel im Schlafzimmer noch gar nicht weg ist und evtl. wieder kommt wenn ich nachts die Tür immer aufmache und die Feuchtigkeit wieder einlasse. Die Tür zulassen möchte ich nicht, da wir im Nebenzimmer eine 3 Jährige Tochter haben. Kann mir bitte, bitte jemand einen Rat geben, wie ich richtig mit dem ganzen Heizen, Lüften und Entfeuchter richtig die Wohnung über Winter trocken bekomme? Achso, wir haben noch ein App. mit dem man den Taupunkt berechnen kann und wenn es draußen zu feucht und zu warm ist, dann sagt er uns manchmal das wir nicht lüften sollen, kann man sich darauf verlassen und lieber den Entfeuchter in den ganzen Wohnung laufen lassen?

...zur Frage

Abfluss in der Küche verstopft. Kein Erfolg mit Rohrreinigungswelle. Klempner anrufen oder doch chemischen Rohrreiniger probieren?

Ich wohne seit etwas über einem Jahr in einer neuen Wohnung. Der Abfluss in der Küche war von Anfang an nicht optimal, aber nicht zwangsweise störend. Alle paar Monate wurde es dann störend, das Wasser sammelte sich schnell im Spülbecken. Doch hier konnte ich mit einer Abflussglocke schnell Abhilfe schaffen. Das ging dann auch noch 2 weitere Male in etwa 4 Monatsabständen.

Jetzt fließt das Wasser aber sehr schlecht ab, die Abflussglocke hilft nicht mehr. Das vor der Wand liegende Rohrsystem ist frei von Verschmutzungen.

Ich habe eine 5m Rohrreinigungswelle in das Rohr in der Wand hineingeschoben. Ein Widerstand in 1,5m Tiefe, ansonsten leichtes Durchschieben der gesamten Länge möglich. Ich habe auch schon mit dem Vermieter gesprochen, der Widerstand könnte sehr gut eine 90° Kurve sein, da sich ungefähr dort eine befindet.

Wenn man das Wasser eine Weile lang nicht nutzt (und somit das Wasser genügend Zeit hat durch die Rohre abzufließen), fließt das neue Wasser zuerst ganz schnell ab und füllt sich erst nach ein paar Sekunden wieder im Spülbecken. Geschätzt könnte es durchaus schon das Volumen des Rohres von 1,5m länge sein, weshalb ich vermute, dass es schon eine Verengung an dieser Stelle ist.

Die Abflusswelle musste zwar dort etwas stärker durchgeschoben werden, konnte sich aber nicht in irgendeine Verstopfung einhaken, weswegen ich eher von einer Verkalkung oder ähnlichem ausgehe.

Wenn ich mir jetzt eine 10-15m Welle für 30€ hole und die bringt nichts, ärger ich mich nur noch.

Meine eigentliche Frage: Soll ich es zuerst mit einem chemischen Rohrreiniger versuchen und wenn ja welchen? Ich habe da die Sorge, dass diese entweder verstopfungsfördernd sind und evtl. die Rohre beschädigen.

Oder doch lieber den Klempner rufen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?