Rettungsdienst mit Herzschrittmacher?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum nicht? Mit einem Herzschritt,sicher kannst du während eines Einsatzes zumindest nicht so ohne weiteres umfallen... Nein, Scherz beiseite. Natürlich kommt das auf die Diagnose an, weswegen du den Schrittmacher brauchst - denn davon hängt ziemlich stark deine Leistungsfähigkeit ab. Hast du eine Kardiomyopathie ist davon auszugehen, dass du den körperlichen Anforderungen nicht gerecht werden kannst (wobei man da einen Defi kriegt, keinen Schrittmacher), ist es "nur" eine gelegentliche Bradykardie, sehe ich da kein Problem. Die Belastungsfahigkeit kann dann nach der Implantation dein Kardiologe mit dir austesten und dir dann auch sicher empfehlen, ob du den Beruf machen kannst oder nicht. Weißt du die Diagnose denn?

Frag doch einfach mal bei DRK oder bei den Johannitern!

Werde ich tun, danke für den Tipp! (: .__.

HI,

ich wüsste nicht warum das dann unmöglich sein sollte. Wenn es dir nix ausmacht, das man da kaum was verdient, warum nicht? Das Einzige was mir gerade einfiele, ist das du die Räume in denen Kernspintomografen stehen, nicht betreten darfst. Musst du aber auch nicht, i.d.R. gebt ihr den Patienten auf der Trage ja im Vorraum ab und lagert dort auf eine nicht- ferromagnetische Liege um.

Wie sieht es denn mit deiner körperlichen Belastbarkeit aus, traust du dir 30-45 Minuten Reanimation zu dritt (mit Kollegen und Notarzt) zu, wenn ihr gerade keinen Lucas dabei habt?

PS: es gibt auch MR- taugliche Herzschrittmacher , da du offensichtlich noch jung bist, setz dich dafür ein das du einen bekommst, dann darfst du i.d.R. unter kardiologischer Kontrolle in MRTs mit niedriger Feldstärke, kann ja evtl. noch mal wichtig werden.

Ist mir völlig egal was ich verdienen werde! (: Ich tu das aus überzeugung! :)

Du hast mir grad wieder hoffnung gemacht, danke! (: Werde ich tun! :) Ich hoffe immernoch dass ich doch keinen brauche! (:

Spontan würde ich einfach mal so sagen NEIN... geht nicht...

Aww F***! :/ Danke für die Antwort! (: .____.

@Ednukru

Ich kenne mich mit sowas nicht aus, auch kenne ich keinen der mit sowas klarkommen muss,...aber ohne Wertung meine ich das es doch auf der hand liegt, das man dann einschränkungen hat. Das heisst aber nicht, das es nicht mehr lebenswert ist... erst mal abwarten wie es wird und das beste raus machen. Leute mit "Ersatzkörperteilen" haben manchmal mehr auf dem Kasten als andere...wichtig ist, das im Kopf alles klar geht...

Was möchtest Du wissen?