kann man sich mit einem herzschrittmacher.....

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich denke schon, da diese Geräte zwar durch Elektromotoren angetrieben werden, deshalb ja "elektrisch" aber sonst keine elektromagnetischen Felder vorhanden sind die über den alltäglichen Werten liegen.

danke dir

Frag den Kardiologen, ich habe zwar selber einen ICD, bin mir da aber nicht sicher. Normalerweise müssen Geräte, die man als Träger nicht benutzen darf, einen entsprechenden Warnhinweis haben.

normalerweise..... hast du solch einen hinweis schonmal am ausgang eines kaufhauses gesehen an der diebstahlischerungsanlage?

@flirtheaven

Nein, aber da soll man sich ja nur nicht unnötig lange zwischen aufhalten, ich habe da jedenfalls noch keine Beeinträchtigung gehabt.

@FelixFoxx

stimmt, wenn man nur durchläuft, passiert auch nichts, stehenbleiben kann aber unangenehme folgen haben. leider weisen einige kardiologen darauf nicht hin.

es kommt darauf an, wo die motoren des gerätes sitzen. wenn sie zu dicht am schrittmacher sitzen, könnte dieser falsch inhibiert werden, d.h. die elektrische felder der motoren oder des motors könnten dem HSM eigenaktivitäten des herzens vorgaukeln. wenn er diese als vorhofflimmern interpretiert, springt er in den modeswitch und nichts weiter passiert, außer, dass der kardiologe sich beim auslesen des speichers wundert. im allerschlimmsten fall könnte der schrittmacher aber auch seine programmierung verlieren und in einen sicherheitsmodus schalten. das würde deiner mutter sicherlich merken. zur sicherhiet sollte sie die matte mal zum kardiologen mitnehmen und vor ort den einfluss auf den HSM testen lassen.

zusatz: wenn natürlich der kammereingang des HSM inhibiert wird, kann es zu aussetzern oder asystolie kommen, das hängt vom krankheitsbild ab. allerdings ist der HSM in diesem bereich sehr viel unempfindlicher.

@flirtheaven

vielen dank für deine antwort

Was möchtest Du wissen?