Periorale dermatitis wird immer schlimmer?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuche die Symptome zu lindern, indem du abgekühlte Teebeutel von schwarzem Tee auf die Haut legst.

siehe auch hier:https://haut-experten24.de/stewardessen-krankheit-hausmittel/

Auch Zinksalbe kann helfen, wenn du die schlimmsten Rötungen dünn damit bestreichst.

danke! Mache mir heute Abend einen Umschlag

danke für das Sternchen.

Hallo ich hoffe das es mittlerweile besser ist, aber falls nicht kannst du ja mal versuchen was mir geholfen hat.

Der Auslöser war bei mir die FFP 2 Masken bzw alle Masken aus synthetischen Stoffen und überpflegung. Ich habe einen Test mit kinesiologie gemacht um zu sehen welche ich Lebensmittel ich nicht vertrage. Bei mir war es dann Weizen, Kuhmilcheiweiß, Schweinefleisch und bestimmt Zusätze. Ab dem Zeitpunkt hab ich alles weggelassen und meine Haut nur mit Wasser gereinigt.Es wurde auch besser auch ging immer noch nicht weg, also bin ich zum Hautarzt. Der hat mir dann eine Creme mit einer Säure aufgeschrieben(ich sollte erwähnen, dass ich vorher schonmal bei einem anderen war und der mir Kortisonhaltige Creme aufgeschrieben hat.Durch Kortison wird es allerdings nur noch schlimmer).Ich sollte dann abends noch mein Gesicht mit schwarzem Tee abtupfen, was auch erst zum austrocknen sehr gut war, ich hab das dann nach ca 2 Wochen auch weggelassen und immer nur morgens und Abend meine Creme aufgetragen und nur mit Wasser gereinigt sonst gar nichts. Jetzt ist es fast weg nach ca 3 Wochen mit der neuen Creme.
Ich hoffe ich konnte dir Einbauschrank helfen mit meinem Verlauf der Krankheit.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe am Anfang auch Kortison bekommen aber es hat mein Gesicht ruiniert

@Leni1308209

Erythromycin und elidel !! Einzige Heilmittel

Hallo vielen Dank für deine Antwort! Meine Haut ist mittlerweile verheilt.. war wirklich Horror. Ich hatte eine allergische Reaktion auf Antibiotika.. weswegen sich das im ganzen Gesicht verbreitet hat. Mir wurde erythromycin verschrieben und seitdem Creme ich mich jeden Tag damit ein und über die Nacht elidel. Da periorale dermatitis unerforscht ist schreibe ich das um andere Nutzer zu informieren. Ich hoffe wir beide haben damit nie mehr zu kämpfen! Hast mich aber motiviert mich auf Nahrungsmittel testen zu lassen! Danke dir

@Mrsdoesntknow

Gerne ☺️ Meine periorale Dermatitis ist mittlerweile auch endlich abgeheilt und man sieht nichts mehr. Benutze nur noch waschgel für babys von Bübchen weil das das einzige ohne Seife und Alkohol ist und die ultra sensitive babycreme von penaten. Falls du noch ein guten Tipp für die Hautpflege danach gebrauchen kannst 😉

Und mir fällt gerade noch ein falls es bei jemandem trotzdem nicht weggeht, versucht mal Zahnpflege produkte ohne Fluorid. Klingt komisch war aber bei mir letztendlich der Rest

Hey ich habe das Problem schon seit 3 Jahren und mir konnte bis jetzt noch kein Arzt sagen was das ist. Also habe ich selber recherchiert und bin auf Mundrose gestoßen .MeinBruder hat mir eine Salbe namens Jellin-Neomycin Creme gegeben wodurch es schon eine halbe Stunde später fast nichtmehr zu sehen war!

Diese Salbe bekommt man leider nur mit Rezept aber du kannst ja Mal zum Arzt gehen und fragen.

Ich hoffe das ist für euch hilfreich!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hey :) ich hab es mittlerweile auch nicht mehr. Ja genau das ist periorale dermatitis!! Achte drauf dass du keine Kortison haltigen Cremes benutzt, das verschlimmert es nur! Ich hatte ne allergische Reaktion auf Antibiotika (in einer Salbe) weswegen es im ganzen Gesicht war. Ich empfehle dir erythromycin und elidel! Danke für deine Antwort ♥️

Viele empfehlen, die betroffenen Stellen mehrmals täglich mit Apfelessig zu betupfen.. soll extrem gut helfen

danke dir ich Probier das vorsichtshalber nur ein einer Stelle

Ist dein Darm/ Verdauung ok? Ich frag weil ich wegen meines Reizdarmsyndromes eine schuppenflechte hatte die jetzt mit verschwunden ist

Ja ich hab keine Probleme, trotzdem trinke ich 2 mal täglich etwas für meine darmflora

Was möchtest Du wissen?