Neurologie Studium?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Luckybear,

ich versuche mal all deine Frage zu antworten ;)

Wie lange dauert das Studium und die Ausbildung bis ich Neurochirurgin bin?

Ersteinmal muss du ein Medizinstudium machen. Die Regelstudienzeit beträgt 12 Semester, also 6 Jahre. Für die Facharztausbildung gibt unterschiedliche Angaben, da dies von der später zuständigen Landesärztekammer abhängt. Ich würde aber mal schätzen, dass das auch nochmal 4-6 Jahre sein könnten. Aber keine Gewähr für diese Angabe ;)

Wie viele stunden und tage arbeite ich für gewöhnlich?

Das hängt stark davon ab, "was" du bist. Wenn du fest in einer Klinik arbeitest wirst du sicherlich mehr arbeiten, abhängig von der Klinik. Wenn du aber Niedergelassen bist oder ein Honorar-Arzt bist, kannst du das entscheiden. Allerdings denke ich, dass die Neurochirurgie eher fest in einer Klinik involviert ist.

Ist es Als neurochirurgin schwer einen Arbeitsplatz zu finden?

Schwer zu sagen. Gute Ärzte werden überall gesucht ;) Und bis man fertig ist mit seiner Ausbildung ändert sich eh vieles noch einmal.

Wie viel verdient man in der "Ausbildung " und wieviel verdient man dann normal?

So fern du im Studium nicht arbeitest, verdienst nichts. Allerding kannst du , je nach dem wo du deine Praktika oder später dann dein PJ machst etwas verdienen. Meist sind das aber nur 400-500 Euro bei Pjlern und meist nicht mal das. Als Assistenzarzt kannst du 3000-4000€ bekommen, später freilich steigt dein Einkommen weiter. Auch hier sind das nur Schätzwerte ;)

Ist dieser BERUF eine seelische Belastung?

Schwere Frage und ich kann sie dir nicht beantworten, da ich selbst noch weit entfernt von der Praxis bin. Ich kann dir nur von Henry Marsh das Buch "Um Leben und Tod" empfehlen. Ich denke es beantwortet viele deiner Fragen.

Kostet das Studium etwas ?

Je nach dem, wo du studierst können Kosten anfallen. Da ich im Ausland studiere, kann ich dir dies leider nicht genauer aufschlüsseln. Ein Semesterbeitrag kann aber von 100-250 Euro fällig sein. Alles anderen weiß ich leider nicht ;)

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :) Lg

eine bessere antwort hätte ich mir nicht wünschen können! :) vielen lieben dank! 100-250 Euro pro monat? lg :)

@Luckybear

Gern gesehen ;) Das buch ist echt gut, kann es nur empfehlen.

Der Semesterbeitrag wird pro Semester bezahlt, sprich jedes halbe Jahr. Glaube ich...xD 

@LotteSemolh7

Ach und jetzt sind ja Ferien, vllt ergibt sich die Möglichkeit eines Praktikums in der Neurologie. Das ist immer hilfreich.

puh das ist ja machbar Ich hatte angst es ist viel viel teurer :) ja das Buch werde ich mir mal durch lesen.. :) darf ich fragen , studieren sie auch Medizin ? :)

@Luckybear

Kommt ganz drauf an, wo es einen hinverschlägt ;) ich studiere im Ausland Medizin, da ist der "Semesterbeitrag" um ein vielfaches höher ;) Kannst ruhig du sagen, bin doch noch jung ;)

hatte mich schon erkundigt leider hatten die kein platz mehr aber in den Herbst Ferien kann ich ein 2 wöchiges absolvieren, freue mich schon drauf :) ist der Stoff vom Studium sehr schwer ? bzw muss man sich schon sehr dahinter klemmen mit dem lernen ? Ich hoffe ich beanspruchen deine Zeit nicht so viel, hatte bis jetzt nur keine Gelegenheit mal jemanden zu fragen der Medizin Studiert :)

hatte mich schon erkundigt leider hatten die kein platz mehr aber in den Herbst Ferien kann ich ein 2 wöchiges absolvieren, freue mich schon drauf :) ist der Stoff vom Studium sehr schwer ? bzw muss man sich schon sehr dahinter klemmen mit dem lernen ? Ich hoffe ich beanspruchen ihre Zeit nicht so viel, hatte bis jetzt nur keine Gelegenheit mal jemanden zu fragen der Medizin Studiert :)

@Luckybear

Alles gut,

Ich würde sagen, jedes Studium ist schwer auf seine Weise. Ich habe gelernt mit Stress und einem Berg an Lernzeug zurecht zukommen. Aber da ist jeder anders gestrickt;)

Ja, man hat gut zu tun, aber man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben ;)

 hab dir ne Einladung geschickt ;) Ich kann dir auf weitere Fragen dann per pn antworten 

Dass das Medizinstudium etwas über 6 Jahre dauert, wurde ja bereits erwähnt. Die WEITERbildung zur Fachärztin/Facharzt für Neurologie dauert meist 5 Jahre, die Neurochirurgie 6 Jahre -siehe Link:

http://www.dgni.de/aerzte/weiterbildung/70-weiterbildung-zum-facharzt-fuer-neurochirurgie.html

Wobei du die Unterschiede zwischen Neurologie und Neurochirurgie vielleicht nochmal nachlesen solltest ;-)

Im ersten ärztlichen Berufsjahr, also als Assistenzarzt direkt nach Abschluss des Studiums gibt es derzeit tariflich monatlich ca. 4000€ brutto, das steigt auf ca. 5000€ im 5. Jahr, und weiter, sobald man Facharzt ist.

(und unterhalb des Tarifs arbeitet eigentlich niemand, angesichts des Ärztemangels, der sich wegen der Altersstruktur sowohl der derzeitigen Ärzteschaft als auch der Bevölkerung - die immer älter wird- eher verstärken wird.

Du musst Medizin studieren und dann die facharztausbildung Neurologie bzw. Chirurgie machen.

Dauer mit facharztausbildung: 12 Jahre aufwärts.

Psychische Belastung: du arbeitest mit Leuten, die entweder schwere Unfälle oder tumore/sonstige Störende Sachen im Bereich von Hirn und Rückenmark haben. Einmal mit dem Skalpell abgerutscht oder ein Millimeter zu weit geschnitten können bleibende Schäden oder Tot für die Menschen bedeuten.
Wenn Du einen Job mit weniger psychischer Belastung willst studier BWL!

bwl nein danke , ist mir viel zu trocken... Neurologie wäre schon ... echt ein Traum :) danke für die Antwort!

Was möchtest Du wissen?