Muss ich im Oktober eine Zuzahlung zum Krankentransport nach einem Unfall im Mai leisten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

zuZahlungen und Beiträge (und auch Erstattungen und Zuzahlungsbefreiungen) verjähren in der gesetzlichen Krankenversicherung erst nach 4 vollen Kalenderjahren.

Für die gesetzliche Krankenkasse ist die Schuldfrage ohne Bedeutung. Die Zuzahlung ist zu entrichten, wenn man bestimmte Leistungen (hier: Krankenwagen) in Anspruch genommen hat (Ausnahme: man ist von den Zuzahlungen befreit).

Alle entstandenen Kosten, die keine eigene Versicherung übernimmt, kann man der Versicherung des Unfallgegeners in Rechnung stellen: Zuzahlungen, Fahrten zum Arzt, Kleidung, Telefonate, Schreiben, Verdienstausfall ...

Gruß

RHW

Danke für den Stern!

Sende die Rechnung an die Krankenkasse vom Verursacher die übernimmt die 10 Euro.Manchmal brauchen solche Rechnungen Monate.

nicht nur die 10 euro muß der unfallgegner übernehmen, auch alle anderen kosten, die bei dir anfallen. beispiel: medikamente, verschmutzte kleidung, krankenhauszuzahlungen,

Das braucht manchmal ziemlich lange. Sende das einfach an deine Krankenkasse

das kann manchmal 1Jahr dauern bis die KK die Forderung stellt.

Was möchtest Du wissen?