Multiple Persönlichkeit: Können die verschieden Persönlichkeiten miteinander interagieren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie hat gesagt, dass die Anteile untereinander reden können. Dies nennt sich "Co-Bewusstsein".  Somit ist es auch möglich, die "Zeitlücken" zu überbrücken. Schließlich kann untereinander kommuniziert werden. Wer nicht miteinander kommunizieren kann, wird auch kein Co-Bewusstsein haben. Mindestens also "verschwommener" Kontakt, wenn miteinander geredet werden kann. Vielleicht ist es bei ihr aber anders. Frage sie, nicht uns. Denn bei den meisten ist es etwas verschieden.

Anteile wechseln durch Trigger.

Multiple Menschen müssen sehr an sich arbeiten, um nicht ständig switchen zu müssen. Denn oftmals sind diese Switches nicht nachvollziehbar.

Bitte sei vorsichtig, wenn Du als eine sehr wichtige Bezugsperson agieren sollst. Dann sollten Regeln aufgestellt werden, damit es Grenzen geben darf.

Auch multiple Menschen sind - und bleiben für ihr eigenes Leben verantwortlich. Das ist nötig, damit keine Co-Abhängigkeit passiert. Das kann schnell passieren, weil vor allem kleinere Anteile öfter den Kontakt zu Außenpersonen suchen, wenn diese sich außen sicher fühlen. Das darf auch sein. Dennoch muss sicher gestellt sein, dass auch die Innenkinder von anderen Anteilen der gleichen Person getröstet werden kann. Andernfalls wird ein Co-Bewusstsein blockiert, was den Alltag wieder erschwert.


Diese Zeilen "nur", wegen der Worte von artdirector, dass "Finger weg vom multiplen Menschen", weil sich *verarscht* vorgekommen werden kann.

Ja... auch ich habe bereits 2 Menschen kennenglernt, wo vieles nicht authentisch gewesen ist und immer wieder gab es andere Ausreden. Das ist eher ein Hinweis darauf, dass es innerlich gar nicht so genau zugeht. Innerlich verloren vielleicht. Eventuell andere Gründe.

Aber es gibt auch 'Systeme', wo die "Gesamtperson" (also die verschiedenen Anteile) ihren Weg finden wollen und werden. Es kann noch immer sehr durcheinander sein... aber Ressourcen sind vorhanden.

hi. erstmal vorneweg... bei geistig gesunden menschen gibt es auch verschiedenen innen-anteile deiner person. den kindischen, den wütenden, den schüchternden... den kleinen, den großen, den starken ...

jeder mensch hat also verschiedene anteile - und auch hier gibt es den dialog - in dem du abwegen tust - und manchmal übermannt dich vieleicht auch einmal eine persönlichkeit mit einem solo - und du fragst dich, wieso du gerade die tasse an die wand geschmissen hast ... so bist du doch gar nicht...

bei multis - bilden sich persönlichkeiten - die das für dich erlebten, was du nicht im stande gewesen wärest zu erleben. sie sind sozusagen ein natürlicher schutz für deine "haupt-person".

dennoch haben die anderen persönlichkeiten jeh nach ausprägung auch bedürfnisse - und können diese an dich mehr oder weniger gut kommunizieren. entweder du gibst ihnen den notwendigen raum - oder sie holen es sich früher oder später sowieso.

in sofern ist die fähigkeit einen inneren dialog mit seinen innenkindern führen zu können sehr von vorteil.  wenn also der 4jährige aus dir spricht : lass mich doch mal wieder einen trickfilm schauen - und du auf ihn hörst - wird es auch deiner haupt-person besser gehen.

es gibt einige innenkinder - die wissen über andere innenkinder bescheid, andere sind so verstöhrt und selten da - das weder du von ihnen weist - noch sie von dir - oder gar anderen innenkindern.

meine exfreundin die diese störung hat - hat es wie ein großen lustiges haus mit vielen zimmern umschrieben - einige der mitbewohner kennen sich und treffen sich - oder sorgen für sich ... und andere zimmer / der keller - ist ganz ganz doll verschlossen .. dort lebt vielleicht nur ein kleines 4 jähriges mädchen, mit einem kaputten teddy dem das auge fehlt  ...

meine persönliche erfahrung soll darüber hinaus eine kleine warnung sein : finger weg von einer beziehung zu einem multi!  wenn die person dir vertraut, und sich dir offenbart - und du eventuell auch andere ihrer anteile kennenlernen wirst - wird das für dich erstmal ein großer schock sein - und mit etwas pech fühlst du dich auch ziemlich verarscht. danach fängst du in einer heimlichen minute an zu weinen. und wenn du alle abgründe kennen gelernt hast, wirst du dir - vieleicht erst in ein paar jahren - die frage stellen - ob DU noch geistig gesund bist ... 

ja, das ist möglich

Was möchtest Du wissen?