Mein Nachbar hat auf seinem Klingelschild Prof. Dr. Dr. med. Dr. Dr. jur. stehen was verdient er da ungefähr?

11 Antworten

Da das "gemeine Volk" mit Doktoren nur beim Arztbesuch in Berührung kam, hat es sich eingebürgert, dass "Doktor" und "Arzt" synonym verwendet werden, was aber falsch ist.

Nicht jeder Arzt ist ein Doktor und man kann in jedem Fachbereich - von naturwissenschaftlich über geisteswissenschaflich über sozialwissenschaftlich die Doktorwürde (durch Promotion) erlangen. Die Erlangung der Doktorwürde ist eine Bescheinigung für selbstständiges wissenschaftliches Arbeiten und der höchste akademische Grad, ist eine Voraussetzung für die Habilitation, der Lehrbefähigung. Den Titel Professor hat man, wenn man einen Lehrstuhl innehat, ist aber kein akademischer Grad, sondern eine Amts- und Berufsbezeichnung.

Dein Nachbar hat demnach in 4 Bereichen, 2 medizinischen und 2 juristischen, promoviert und besitzt einen Lehrstuhl im medizinischen Bereich.

Pauschal kann man nicht anhand der Doktortitel sagen, was jemand verdient. Kommen Projekte mit der Wirtschaft hinzu, verdient ein Professor auch daran. Außerdem gibt es regionale Unterschiede sowie sicherlich auch Fachbereichsunterschiede, was jemand verdient. Aber es ist überdurchschnittlich viel.

Ergänzung: Alter spielt auch eine Rolle. Mancherorts kann man seinen Professor auch in der Rente behalten. Die fällt natürlich geringer als der vorherige Verdienst aus.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Professor erklärt das umfassend, ebenso auch "Doktor", wenn man dort danach sucht.

Hallo! Er hat entsprechen viele Doktortitel und wird damit auch sehr gut verdienen.Meistens mit so vielen Titeln um oder über 100.000 Euro im Jahr wenn Du unbedingt eine Zahl willst.

Übrigens sind die Bereiche für Doktortitel breit gefächert und haben meistens absolut nichts mit Medizin zu tun.

Z. B. kann man einen Dr. für Agrar- und Forstwirtschaft machen

Ich wünsche Dir alles Gute.

Wenn er einen (dauerhaft) befristeten Lehrstuhl inne hat, kann es sein, dass er zu den "prekarisierten Wissenschaftlern" gehört, die etwas mehr als Harz 4 monatlich zur Verfügung haben...

Da dürfte sich seit deiner letzten Anfrage nicht viel geändert haben. Damals hattest Du vor, in selbst einmal zu befragen, zumal er dich auch schon freundlich gegrüßt hatte. Seid ihr denn nicht in Kontakt gekommen?

Das bedeutet, dass er vier Doktorarbeiten geschrieben hat, davon eine in Medizin und eine in der Juristerei.

Was möchtest Du wissen?