Meda Marcumar Nachfolgeprodukt von Roche Marcumar?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das stimmt. Marcumar von Roche ist nicht mehr auf dem Markt, dafür wird es nun von der Roche-Tochter Meda produziert.

Stimmt!

bin mit dem Meda Produkt auch nicht wirklich zufrieden. Meist bekomme ich in der Apotheke nur die kleinen Packungen, die mit viel Watte gestopft sind. Bei N3 habe ich allerdings einen Unterschied zum Marcumar von Roche entdeckt. Bei Roche waren es hier 100 Tabletten, bei dem Produkt von Meda sind es nur 98 Stück. Wirkungsweise aber keine nennenswerten Unterschiede

Habe das gleiche Problem bemerkt. Kann das Marcumar von der Fa. MEDA auch nicht ab. Habe aber noch ein Re-Import von der Fa. Roche aus Brüssel über meine Apotheke zu fassen bekommen. Bin damit vorerst sehr zufrieden. Bin u.a. der Meinung die Fa. MEDA sollte die Füllstoffe in ihrem Marcumar noch einmal gründlichst überprüfen, dann dürften auch keine Probleme bei den Patienten mehr auftreten. Jahrelange Roche-Marcumar-Einnahme hatte ich vordem bestens vertragen. Die Bastelei an solch einem wichtigen Medikament sollte doch zu Gunsten der Patienten u. nicht dem Geldgewinn der Fa. entschieden werden. Hoffe ja. dass sich noch mehr Betroffene bei der Fa. MEDA oder den Apotheken melden, die dieses neue Produkt auch nicht vertragen damit vielleicht evtl. Korrekturen vorgenommen werden.

zur antwort von lulu13595: Bei Marcumar hat nur zum 1.1.2009 der vertrieb von roche zu medapharma gewechselt, der hersteller ist der gleiche und an den tabletten hat sich nichts geändert, auch nicht der preis!

Auskunft kann dir da fast nur der Arzt geben! Aber ich gehe mal davon aus das die Apotheke ein etwas günstigeres medikament verkauft hat! Weil die Fa. Roche und Fa Meda verschieden sind! Das Medikament hat am ende die selbe Wirkung nur das es Billiger ist.

Was möchtest Du wissen?