Krankmelden beim Praktikum?

4 Antworten

Eingenltich sollte es in einem Betrieb geregelt sein, wer eine Krankmeldung annimmt. Diese Info einfach an jemand anders weiterzugeben, ist riskant. Aber scheinbar wurde es ja akzeptiert. Frag einfach nochmal nach, wie du es in Zukunft handhaben sollst. Und dich entschuldigen ist auch keine schlechte Idee.

Aber ich denke, man sollte keine große Sache daraus machen. Ein Praktikum dient ja dazu, zu lernen, wie man im Beruf zurechtkommt. Daher kann man dir ruhig mal eine Belehrung verpassen, aber damit sollte es dann auch gut sein. Du hast die Chance, es in Zukunft besser zu machen.

Wenn man dich danach schlecht behandeln würde, wäre das ein Armutzeugnis für diese Leute. Aber ich denke nicht, dass du Angst haben musst.

Du solltest am Montag auf alle Fälle hin gehen und Ihnen die Sache erklären und dich für das ausgebliebene Telefonat entschuldigen . Sie werden deine Entschuldigung ssicher akzeptieren und nicht böse auf dich sein. Sie wissen ja, dass du dich arbeitsrechtlichen Sachen noch nicht so auskennst und die Entschuldigung war ja auch deiner Lehrerin bekannt. Viel Glück und LG

Also ich denke wenn du dich wirklich höflichst entschuldigst und die über den Sachverhalt aufklärst geht das schon. Gerade jetzt ist wieder diese Krankheitszeit.

Bei mir war es so ich habe mich um ein Praktikum beworben und habe eine Zusage bekommen (die ist leider nie bei mir angekommen deshalb habe ich mir einen neuen gesucht) und am ersten Praktikumstag kam per Post eine Zusage ( sehr merkwürdig) und ein Anruf (super freundlich) warum ich nicht da war und ob ich interesse habe dort noch Praktikum zu machen und ob die noch mit mir rechnen können. Da habe ich gesagt nee hab was anderes hab keine Zusage bekommen die haben sich sogar entschuldigt und mir zu einem späteren Zeitpunkt einen neuen Platz angeboten. Also ich denke mit höflichkeit und ehrlichkeit kommst du da weit

Wenn sie dich aber schickanieren dann breche ab weil einstellen bzw eine gute Bewertung werden sie dir eh nicht geben also ist es sinlos weiter zu arbeiten .

aber eine sache noch am besten wäre es wenn du hingegangen wärst entweder sie hätten dich nach ahuse geschickt ( sehr höchstwahrscheinlich) oder mit mundschutz was machen lassen (unwahrscheinlich) mein bekannter hatte in einem autohaus praktikum und musste mit übelkeit arbeiten gehen und hat sich dort mehrere male übergeben die haben ihm gesagt wenn man sowas hat muss man trotzdem kommen hinten ist ne toilette da kann er ,,kot-zen,, gehen schon krass

@CaddyPower

Hollala, wenn im Betrieb deines Bekannten so ein Mist praktiziert wird, heißt das noch lange nicht, dass es richtig ist. Vielmehr ist es eine Unverschämtheit.

Und gerade in einem Krankenhaus wird es nicht gern gesehen, wenn man krank dorthingeht und möglicherweise Bazillen versprüht.

Du hast doch einfach verpennt oder hattest keine Lust. Willst jetzt nachdem du schon Oma bis Uroma mit ins Boot geholt hast, dir auch noch eine Absolution im Internet holen?

Echt nett :)

nein mir gings wirklich nicht gut, mir macht das praktikum dort spaß. bin einfach nur krank soll ich so ins kranknehaus gehen?

nein mir gings wirklich nicht gut, mir macht das praktikum dort spaß. bin einfach nur krank soll ich so ins kranknehaus gehen?

@Jasmin96

Na also, dann sag das doch einfach dem Arbeitgeber oder demjenigen, der dir einen Praktikumsplatz gab. Ist doch ganz easy. Ich kann dir nur garantieren, dass wenn du mit solchen Argumenten daher kommst, du hättest nicht telefonieren wollen weil Oma und der Herrgott noch schliefen, kein Mensch dir glauben wird.

Was möchtest Du wissen?