Kann man Bartwuchs fördern?

5 Antworten

Ich hatte auch sehr lange keinen Bartwuchs und habe dann aber mit ganz normalen Hausmitteln (Knoblauch etc.) und viel Sport einen tollen Bart bekommen! Es gibt natürlich noch mehr Tricks. Kann dich voll verstehen und würde mich freuen, wenn du auch noch zu deinem gewünschten Bart kommst. Grüße

Für all diejenigen, welche genau wie ich auf diesen Beitrag gestossen sind weil sie nach einer Möglichkeit suchen den Bartwuchs zu fördern: LASST ES!

Ich habs lange mit diversen Mitteln probiert, von Foligain Schaum bis, Stimmulierung der Haarwurzeln und Kapseln welche angeblich den Bartwuchs fördern sollen - ABSOLUT GAR NICHTS HAT FUNKTIONIERT!

Nimm dir die Zeit und lass es einfach wachsen und ja, die ersten paar Wochen wirds bescheuert aussehen wenn du Löcher im Bart hast (ich spreche aus Erfahrung) aber die werden schon bald nicht mehr so sichtbar sein und evtl. ganz verschwinden.

Steck dein Geld danach lieber in Pflegemittel für deinen Bart anstatt in Mittel, welche sowiso nichts taugen und dich viel Geld kosten

Nein kannst du nicht. Die Frage wurde schon gefühlte 1000 mal beantwortet.

Bin 21 und bei mir gibts nur ein paar stoppel am Kinn unter der Lippe und Oberlippe natürlich. mein Bartwuchs hat sich seit ich 15 bin nur geringfügig vermehrt. alle 2 tage rasier ich alle stoppel weg mit nem rasierer. Bis vor kurzem hat mich das geärgert das da nichts wächst aber im grunde ist es doch toll. man sieht immer jünger aus als alle anderen, man hat keinen bart schatten usw. und außerdem. schaut mal nach Simon Gosejohann oder dem Rapper Eminem. die hat man noch nie mit nem Bart gesehen und die sind beide schon 36 und 40 Jahre alt. also ..

Der Bartwuchs ist, wie alle Haare die am Körper wachsen, ein Schutz gegen Umwelteinflüsse wie z.B. Kälte und Hitze oder Trockenheit oder Wind. Wenn man sich täglich rasiert (auch wenn es gar nicht nötig erscheint) kann man die Haut und damit die Haarfollikel dazu bewegen, diese Schutzfunktion zu verstärken. Auch regelmäßig in die Sonne gehen und sich im Winter öfter draußen aufhalten verstärkt den Bartwuchs. Alles andere ist Unsinn, ein Eingriff in den Hormonhaushalt des Körpers, nur wegen Haarwuchs, ist schon fast fahrlässig seinem eigenen Körper gegenüber. Bei mir ist das Gegenteil der Fall, ich hätte gern ein Mittel, dass meinen Bartwuchs eindämmt, kann nämlich wirklich lästig sein. Aber deswegen Medikamente zu mir nehmen, um Himmels Willen, da nehm ich halt eher Gilette.

Was möchtest Du wissen?