Ist abgelaufene Lippenherpescreme schlimm?

4 Antworten

ich benutze meine auch noch. Habe höchstens den Eindruck, die hilft nicht mehr SO gut wie vorher. aber immer noch viel besser als nix.

Klar kannst Du die benutzen, wahrscheinlich hilft sie aber genau so wenig wie wenn sie frisch wäre.

Ein Professor für Dermatologie hat mir mal gesagt, der antivirale Wirkstoff von Zovirax und wie sie alle heißen, müsste in etwa 1000facher Konzentration direkt an den Virenherd gebracht werden, um diese zu vernichten. Und jetzt denk mal nach, was es bringt, wenn Du ihn in rezeptfreier Menge oben auf die Haut draufschmierst.

Es gibt nur einen einzigen effektiven Feind von Herpesviren, die übrigens 95% von uns als "Schläfer" in sich haben: ein gesundes Immunsystem.

Mir hast nie geschadet, aber helfen tut die auch nur noch minimal

weiß ich nicht, kommt drauf an in was die stoffe zerfallen.

Ist Cortisoncreme gegen Herpes schlimm?

Hallo liebe Community.

Ich war vor einigen Wochen in der Türkei zum Urlaub machen. Ich heiße Asena und bin 17 Jahre alt. Als ich da war, habe ich plötzlich Herpes bekommen. Auf meiner Oberen Lippe. Nicht über der Oberen Lippe sondern genau AUF der Oberen Lippe. Eigentlich leide ich sowieso sehr oft an Herpes. Mindestens 2 bis 3 Mal im Jahr, bekomme ich Herpes. Aber bisher hatte ich es noch nie direkt auf der Lippe, sondern meistens nur am Rand der Lippe. Es haben sich nicht gerade kleine Bläschen gebildet, sind etwas angeschwollen und waren dann weiß. Kurzerhand hat mir meine Tante eine Creme namens "Kenacort - A Orabase Promad" in die Hand gedrückt und hat geschworen, dass diese Creme gegen Entzündungen und Wunden hilft. Also habe ich sie gleich aus Verzweiflung drauf gemacht. Nach einigen Stunden wurden die Bläschen kleiner. Ich habe meine Lippe etwas abgetupft und anschließend nochmal eine Schicht der Creme drauf gemacht. Dann bin ich schlafen gegangen. Am Nächsten Tag, war die Creme etwas härter, hatte eine ähnliche Konsistenz wie Sand und ist dann wie eine Art Kruste, automatisch abgefallen. Als ich dann in den Spiegel geschaut habe, hätte ich vor Glück weinen können. Der Herpes war wie weggeblasen. Keine Narbe, keine Kruste, keine Rötung. Einfach komplett weg. So als hätte es ihn nie gegeben. Und das alles nur in EINEM Tag. Das war die Lösung worauf ich mein Ganzes Leben gestrebt hatte und ich hatte wirklich schon so gut wie jedes Mittel probiert. Doch dann habe ich die Packung gelesen. Da stand irgendwas von Cortison und dass man das nicht bei Herpes verwenden sollte. Als ich dann auch wenig später darüber recherchiert habe, sind mir bloß negative Dinge ins Auge gefallen. Das es schlimm wäre und Nebenwirkungen geben kann. ABER wieso hat es dann nur so verdammt gut geholfen? Dennoch habe ich Angst. Wird mir nun irgendwas passieren? Hätte ich es nicht benutzen sollen? Eigentlich würde ich bei meinem Nächsten Herpesausbruch nur ungerne darauf verzichten.

Freue mich auf hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?