Ich habe Angst vor der Waage weil ich weiß das ich viel zugenommen habe! Habt ihr Tipps wie ich damit umgehen kann?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wenn du selbst sagst, dass du eventuell zugenommen hast (105-110kg), kannst du ja nicht so viel Angst haben.

Du hast einfach Angst davor, dass dein Gewicht größer ist, als deine oben genannte Vermutung. Ob du jetzt 5kg mehr auf den Rippen hast, ist jetzt nicht wirklich dramatisch.

Ich kann dir wärmstens empfehlen mal ins Fitnessstudio zu gehen und dir das mal da anzuschauen. Vielleicht gefällt es dir ja, vielleicht auch nicht, deswegen bringt dich auch keiner um.

Ich selbst war vor ein paar Jahren in der selben Situation wie du. Ich habe circa 105kg gewogen und war 1.75 groß. Jetzt wiege ich 72kg bei 1.79 Körpergröße. Wie ich das erreicht habe? Durch den Besuch im Fitnessstudio (zwei Mal pro Woche á 1h) und durch Geduld.

Du musst auch auf keine Süßigkeiten verzichten. Warum auch? Wenn du verzichtest, bekommst du nur Fressattacken und du fängst von vorne an.

Trink unter der Woche nur Wasser und halte deine drei Mahlzeiten (Morgens, Mittags, Abends) ein. Wenn du zwischen drin Hunger hast, dann iss etwas Obst. Und am Wochenende kannst du dir dann auch mal deine Schokolade und deine Süßigkeiten gönnen.

Und lass dir Zeit! Es sagt dir keiner, dass du in einem Monat 20kg runter haben sollst.

Ich wünsche dir alles gute! Und ich hoffe, dass du dein Gewicht bald erreichst!

MfG

Du hast doch lediglich Angst davor, weil du aufgrund deiner Ernährung selbst zu wissen scheinst dass du eher zu- als abgenommen hast :)

Somit wäre die einfachste Lösung, es hinter dich zu bringen und das Ganze als Motivation zu sehen, in den nächsten beiden Wochen alles besser zu machen.

Kaloriendefizit, Sport und möglichst wenig Zucker/Fertigprodukte/kurzkettige Kohlenhydrate und du wirst so schnell Erfolge sehen, dass allein das als Motivation ausreichen sollte

Wieg dich NICHT

Stell deine Ernährung um und geh erst auf die Waage wenn du zwei Größen verloren hast. Sonst quälst du dich doch nur.

Das ist es ja ich muss mich wiegen um zusehen ob ich in 2 Wochen abgenommen habe lg

@CoolCool1964

Aber wenn du doch weißt, wie eine gute Ernährung aussieht und dich daran hältst, dann  ist es doch klar, dass du langfristig Erfolg haben wirst? Zwei Wochen sind nicht viel. Es geht auch nicht um ein Wettrennen gegen die Zeit, das würde dich nur demotivieren wenn da keine großen Veränderungen zu sehen sind. Ich kann dir wirklich nur empfehlen, dich nicht zu wiegen sondern deine Ernährung umzustellen und darauf zu warten, dass du dir selbst im Spiegel gefällst.

Das sind sowieso nur Ungefähr-Werte, das Gewicht kann auch bei Normalgewichtigen im Kilo-Bereich schwanken. Darum ist es auch völlig unsinnig, sich über 500 Gramm Gewichtsverlust zu freuen, wie es ja viele tun ("Ich habe die letzten paar Tage weniger gegessen und habe dabei schon 600 g abgenommen!" Nein, sach bloß... wie das wohl kommt). 

Bevor ich auf die Waage gehe, schätze ich mein Gewicht, aber immer etwas höher .Danach bist du umso fröhlicher wenn du drunter bist

Was möchtest Du wissen?