Hitze bei Meditation

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hitze ist super, transformiert! Im Feuer verbrennt der unnütze Müll!

Kannst Du sagen, was da genau wie verbrennt oder transformiert? Und auch warum?

Es gibt es im tib. Buddhismus eine Technik namens "Tummo", was auf Deutsch "Innere Hitze" genannt werden könnte. Dabei entsteht Wärme im Bauch unterhalb des Nabels und steigt im Körper auf. Das hat mehrfachen Nutzen, zum Einen war so eine Technik für die Tibeter wichtig, wenn sie im Schnee ohne Heizung meditieren wollten. Aber eigentlich geht es darum, wie in der "hilfreichsten Antwort" kurz angesprochen, innere Hindernisse zu "verbrennen". Man kann sich das so vorstellen, dass in bestimmten inneren hinderlichen Eindrücken viel Energie gebunden ist. Solche Emotionsmuster verbrauchen vielleicht sogar Energie, die einem dann im Alltag fehlt. Das läuft unbewusst ab, so wie man unbewusst gestresst sein kann, und obwohl man denkt, man ist ganz ruhig, steht man unter Hochspannung. Wenn nun in der Meditation solche Muster gereinigt werden, wird die gebundene Energie frei und es steht dem Körper auf einmal ungewohnt viel Energie zur Verfügung. Das kann sich unter anderem vorübergehend in Hitze ausdrücken, aber auch in anderen Erfahrungen. Wichtig ist, dass man diese Dinge einfach vorbeiziehen lässt, wie alles andere in der Meditation auch. Es kommt und geht und das System gewöhnt sich schnell an ein neues "Energielevel". Es geht also nicht darum, solchen Dingen hinterherzujagen, auch wenn sie ein positives Zeichen dafür sind, dass die Meditation etwas bringt.

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Sehr interessant. Schade das ich die hilfreichste Frage schon vergeben habe ;) LG

Mir wird warm beim Meditieren. Ich würde aber nicht das Wort " Hitzewallung" benutzen. Das kling irgendwie nach was unangenehmen.

naja, bei mir war´s schon öfter der fall das mir richtig heiß wurde, auch wenn das Umfeld kühl war. Ich würde es nicht als unangenehm bezeichnen aber es war schon so eine richtige Hitze mit kleinen Nadelstichen manchmal.

@miromiro

Nadelstiche klingt aber unangenehm. Was ich auch kenne, ist, dass es so plötzlich kommt. Richtig heiss, ja.

@Draggyblackdots

Ja, genau so, richtig plötzlich. Wüsste gerne was das für eine Bedeutung hat. Aber ich seh´s positiv. D.h. das ich irgendetwas richtig mache und tatsächlich etwas in mir/ mit mir passiert :)

@miromiro

Richtig, ja. Es ist ein gutes Zeichen.

sowas ist durchaus normal (muss nicht sein, kann aber vorkommen) ist n positives zeichen.

Noch nicht davon gehört.

Was möchtest Du wissen?