Hilfe: Entzündete Liegestelle?

 - (Gesundheit und Medizin, Hund, Entzündung)

4 Antworten

Das ist keine normale Liegestelle.

Mit sowas geht man direkt zum Tierarzt und lässt es nicht erst so groß werden.

Zumal diese Entzündung ja nicht das erste Mal auftaucht.

Schon mal daran gedacht, dass der Hund Schmerzen haben könnte ???

Wir waren ja beim Arzt, und der hat uns versichert, dass wir uns keine Sorgen machen müssen. Und ob unser Hund Schmerzen hat können wir wohl selber ganz gut einschätzen.

@Kullikuhl
Kullikuhl vor 11 Stunden: Also dann vom Arzt?

Offensichtlich könnt Ihr gar nix einschätzen, sonst wäre diese Umfangsvermehrung nicht so groß u Ihr schon längst beim Arzt gewesen.

@Kullikuhl

Der Arzt meinte wahrscheinlich, dass ihr euch keine Sorgen machen müsst, weil es behandelbar ist. Es handelt sich aber um eine Entzündung, die von selbst nicht abheilt und unbehandelt kann sich die Entzündung weiter ausbreiten und das Gelenk schädigen, bis hin zur tödlichen Blutvergiftung.

Ich werde mal wieder das Gefühl nicht los, dass man auf Kosten der Gesundheit des Tieres Geld sparen will. Schade !!

@chatley

Das kommt bei uns ganz und gar nicht in Frage :)

...Bis der Arzt wieder öffnet ?

  1. haben Tierärzte i.d.R. auch Samstags geöffnet.
  2. Tierkliniken haben rund um die Uhr geöffnet.
  3. solltest du dein Tier nicht länger leiden lassen und SOFORT zum Tierarzt gehen.

Es handelt sich um eine schmerzhafte Entzündung.

Das ist ein Furunkel - nicht schlimm, aber muss geöffnet werden, denn da bildet sich Eiter und es fängt an zu bluten, wenn der Druck zu stark wird

Also dann vom Arzt?

@Kullikuhl

Ja natürlich, um Himmels Willen nicht selber machen!

Schon einfach den Hund bis der Arzt wieder offen hat. Verwöhnt ihn und lasst ihn nicht rennen.

Was möchtest Du wissen?