Grünes Rezept und Zuzahlungsbefreiung?

4 Antworten

Da würde ich mal bei der Krankenkasse nachfragen. Kann sein, dass du dann nur den Kassenbon einreichen musst und das Geld zurück bekommst. Habe ich vor Kurzem auch gemacht und musste am Telefon angeben, welches Medikament ich gekauft habe, danach habe ich die Quittung eingereicht und das Geld erstattet bekommen.

Ok. Danke, werde gleich mal anrufen

Habe nachgefragt. Ich soll mich noch mal bei meiner Hausärztin erkundigen ob es möglich ist das Medikament auch auf ein Kassenärztliches Rezept zu bekommen. Wenn nicht müsste ich es dann selber zahlen. Ich kann es auch nicht zurückerstattet bekommen, da dies ja ein Privatrezept ist.

So sieht es aus

Musste die Tropfen nun doch kaufen, da es wohl kein alternatives Medikament gibt, was ähnliche Wirkung hat. Ohne Medikamente wäre es wohl auch gegangen, hätte dann aber länger damit zu tun gehabt. Naja, habs nun gekauft.

Danke für die Antworten.

Das ist schon OK so.

Denn das Grüne Rezept ist ein Privatrezept.

Und die Ohrentropfen, die dir verschrieben wurden, sind zwar Apothekenpflichtig, jedoch nicht Rezeptpflichtig und die Kosten werden von der Kasse nicht übernommen.

Und bei Privatrezepten gilt die Zuzahlungsbefreiung nicht.

Die Ohrentropfen hättest du dir auch so in der Apotheke kaufen können.

Deine Hausärztin hat Dir ein Privatrezept gegeben, da gilt keine Zuzahlungsbefreiung

Was möchtest Du wissen?