Großstadtproblem: wildes Pinkeln! Wieso immer beliebter auch bei Frauen?

5 Antworten

Hast du die öffentlichen Toiletten in der Nähe schon mal inspiziert? Vermutlich zahlt man dort 50 Cent für ein Drecksloch, das (mit viel Glück) einmal am Tag mit dem Gartenschlauch "grundgereinigt" wird.

Wer sich oft genug auf das "Glücksspiel" eingelassen und statt Klopapier und Seife vollgesch... Schüsseln (Fußböden,Wände,Waschbecken), Spritzen, Glassplitter, benutzte Kondome, Gerade-(k)ein-Kondom-Benutzer oder schlafende Obdachlose vorgefunden hat, der geht lieber in die Büsche.

Leuchte mit der Taschenlampe runter, rufe ein freundliches "Hallo!" hinterher und frage, ob du fürs Ordnungsamt ein Foto machen darfst - auch das spricht sich rum, und in Parks gibt es meist "Ausweich-Ecken"...

Gründe sind vielschichtig.Andere Moralvorstellungen,Bequemlichkeit auf der einen Seite,aber vor allem auch der Rückzug der Gemeinden und Städte in der sozialen Verantwortung / Notdurft verrichten.Öffentliche Toiletten kosten Geld.Geld ist keins da,oder wird umverteilt,also werden Toiletten geschlossen,abgerissen und keine Neuen gebaut.Das führt auch dazu das es Streß mit Gewerbetreibenden gibt,weil die Interessenkollision zwischen dem Geschäft / Gewerbe und dem Publikum,das einfach nur auf die Toilette möchte ,immer größer wird.Natürlich ist es auch eine Geldfrage,wenn pinkeln 50 Cent kostet und das große Geschäft einen Euro,Habt Ihr immer passendes Kleingeld dabei,oder überhaupt immer Geld ? Ich nicht.

Öffentliche Toiletten werden abgesperrt..werden immer weniger.oft wird tagsüber auf Cafees verwiesen...

Recht so..ist ein Kostenfaktor für die Stadt ist eigentlich unmenschlich, darum pisst wohin ihr wollt, auch vor das Rathaus

Gibt es im Umkreis keine öffentlichen Toiletten? In Deutschland fand ich das bis jetzt noch nicht so auffällig. In Paris ist das Wildpinkeln noch viel verbreiteter. (Was wohl unter anderem daran liegt, dass die öffentlichen Toiletten dort nachts abgesperrt werden.)

Doch, aber wahrscheinlich sind die 500m Fußweg zu weit - selbst den Damen.

Naja, die Frauen haben sich diese Unsitte von uns Männern abgeschaut.

Ist eben einfach, kostenlos und unkompliziert, mal schnell in den Busch zu schiffen, so ganz auch ohne Wartezeiten...

Was möchtest Du wissen?