Gibt es einen text der hypnose nur durch lesen auslöst

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest Dich mit Autogenem Training befassen. Wirkungsweise und erreichbare Ziele sind gleich wie bei der Hypnose. Ist nur etwas mühsamer, dafür aber so gut wie kostenlos. Es gibt jede Menge Literatur über Hypnose, mit der Du dich wirklich sachlich informieren kannst. Du wirst erkennen, daß es sich bei Hynose nicht um Zauberei handelt, die mit Zaubersprüchen eingeleitet werden könnte. Im übrigen löst sich jede Trance - auch ohne Rücknahme durch den Hypnotiseur - von selbst auf, ähnlich wie das Erwachen aus dem Schlaf.

Nicht alle Suggestionen,lösen sich auf, wäre ja auch nicht sinnvoll! Suggestionen sollen ja manchmal ein Leben lang halten. Hypnosen sollten prinzipiell immer aufgelöst werden, weil der Kreislauf schneller wieder funktioniert. Es gibt durchaus Einleitungen und Suggestionen, di müssen auf jeden Fall aufgelöst werden. Autogenes Training hat wenig mit Hypnose zu tun. Wenn, dass schon Selbsthypnose, da kann viel erreicht werden, was auch mit Hypnose erreicht werden kann.

@user180

Vor irgendwelchen Statements sollte man sich ein wenig Fachwissen aneignen, also: 1)Trance ist der Zustand, in dem die Suggestionen "verabreicht" werden können, die danach zur Wirkung kommen sollen. 2)Einleitung ist der Vorgang, der zum Hypnosezustand (=Trance) führt. Einleitung und Suggestion sind unterschiedliche Abschnitte der Hypnose. 3)Jeder Hypnosezustand löst sich nach einiger Zeit von selbst auf. 4)Autogenes Trainig ist Hypnose, die Art der Einleitung ist eine andere.

Diffinitiv ja. Alleine dieser Wunsch reicht schon aus, und es klappt dann bei den meisten neugierigen Menschen.

Mann sollte klugerweise immer vorher den Text durchlesen damit es nachher keine bösen Überraschungen gibt.

Vorsicht Bei Angeboten bei Internethypnose. NiChT Anehmen ! Ihr spielt mit eurer Gesundheit -es ist euer Leben net meines-

Hypnose hat immer was mit Beeinflussung zu tun. Ob Positiv oder negativ entscheidet die Etik des Hynotisörs.

Anders als bei Meditation oder autogenes Training ,selbsthypnose bestimmst du selber was du machst und wie weit du gehst.

Bei einer Hypnose besteht der Raport. Dieser bestimmt wolang und wie weit es geht. Ob real (Person zu Person) oder Internet bzw Chatfenster ist egal.

Bevor man Experimente macht sollte man sich folgende fragen stellen.

  1. Habt Ihr vorher sachliche Beiträge, wie z.B. den auf Wikipedia gelesen ?

  2. Habt Ihr Euch überlegt, welche Wirkung eine Hypnose auf Euch haben könnte? wenn.... a) Wenn alles „programmgemäß" läuft.

b) Wenn etwas „schief geht", bzw. habt Ihr Euch überhaupt mit dieser Möglichkeit befaßt?

c) Glaubt Ihr, daß Hypnose, so wie Ihr sie erleben wollt, Euer Befinden im Alltag beeinflussen wird?

d) Habt Ihr Euch schon mal näher mit der Frage beschäftigt, was es heißt, daß jemand Euer Gefühlsleben direkt beeinflussen kann/könnte? (Passwörter,Kontonummer,Beändigung der beziehung zum Partner mal die schlimmsten Sachen die ich hier beobachten durfte.(glaubt es oder net,net meine angelegenheit)

3.So, einmal „Angenommen", Ihr erhaltet per PM ein Angebot, Hypnose einmal erleben zu dürfen. Wie würdet Ihr reagieren bzw. wie habt Ihr reagiert?

-- „Toll, je eher, desto besser!" -- „Wer steckt wohl hinter diesem Angebot?" -- „Was will er/sie denn mit mir in Hypnose anstellen?" -- „Will ich das wirklich (mit mir machen lassen)?" -- „Da mache ich aber nur mit, wenn ....."

4./5.: Wenn Ihr schon hypnotisiert worden seid:

  1. Wie habt Ihr die erste(n) Sitzung(en) erlebt?

Positiv, negativ , nie wieder

a) Wünscht Ihr Euch im Nachhinein, daß man Euch vorher bestimmte Informationen gegeben hätte?

b) Verlief alles so, wie Ihr Euch das vorgestellt habt?

c) War die Wirkung so, wie Ihr sie Euch vorgestellt habt?

  1. Eure Einstellung nach der ersten Sitzung:

a) Es hatte mir gereicht - einmal und nie wieder.

b) Vor der nächsten Sitzung muß etwas geklärt werden.

c) Es war gut so, so mache ich weiter.

  1. An die Newbies ( „die absulut keine Ahnung haben") :

a) Gibt es Fragen, die Euch bewegen, auf die von denen die die Hypnose ausführen nicht eingegangen wird?

b) Was erwartet Ihr von einer/m Hypnotiseur/IN, wenn Ihr Euch hypnotisieren lassen wollt?

Diese Fragen die ich hier stelle auch nur ein Anstoß sein, der möglicherweise neue Fragen aufwirft.

Als ich Hypnose gelernt habe,habe ich auch viel ausprobiert auch Internetmässig und es war fast nie ein Problem.Damals hatte ich kein Voice oder cam. Es ist teilweise erschreckend wie sicher sich Leute fühlen wenn sie vor dem Pc sitzen und denken das nur Text nicht Funktioniert.

Ich hoffe ich habe deine Frage trotz langer antwort und einigen zu viel gegebenden Antworten meinerseits beantwortet.

Folge der Spirale... @@@@@@@@@@

:-)

ooohhh seit wann ist die wand regenbogen farben

Das wäre sehr gefährlich,da nicht jeder Mensch Alleine wieder aus der Trance herausfindet!

ok man sollte es zu zweit probieren da kann der eine dich aufwecken

naja, es gibt Selbsthypnose oder, besser gesagt, Selbstsuggestion. Da fällt man dann eben nicht in diesen tiefen Trancezustand. Das ist alles andere als gefährlich, es sei denn, man tut dies während einer Autofahrt.

@warenjka

kenne ich aber dazu brauchst du konzentration

Ich habe diese Seite gefunden und bin überrascht, wie wenig man heutzutage noch über Hypnose weis. Dabei gibt es doch sehr viele INFO-Seiten. Über diesen Link," Hypnoseland.eu" findet ihr INFOS und Anleitungen zur Selbsthypnose. Aber nun zum Thema: Ja, man kann mit Texten hypnotisieren - doch ein vorgefertigter Text ist nicht ideal. Zwar verwende ich in meinen Seminaren einen vorgefertigten Text, mit dem jeder schnell hypnotisieren kann, aber der wird dann "vorgelesen" nicht gelesen. Was hier noch verwechselt wir - Trance und Hypnose. Ist nicht das Selbe! Trance ist ein Zustand, der andauernd eintritt, Hypnose ist eine Technik, um solche Trance zu "induzieren". Und - aus Hypnose und Trance kommt selbstverständlich jeder wieder heraus - spätestens nach dem man ausgeschlafen hat. Sicher ist, man kann mit Hypnose allerlei Unsinn machen - davor sollte man sich schützen! Also nicht irgend einen Text oder ein Video zur Hypnose verwenden. Auch nicht von jedem hypnotisieren lassen. Beim Hypnotisieren geht man sehr weit in die Gefühle eines Menschen - und wie ihr wisst, Gefühle sind sehr verletzlich! Und die Verletzungen "heilen" oft Jahrzehnte lang nicht wieder aus. Hypnose ist sehr interessant, aber ihr solltet auch wirkliche gute Infos lesen, nicht jedem Gerücht folgen.

Was möchtest Du wissen?