Folgen eines angerissenes Vorhautbändchens / Frenulum?

4 Antworten

Die Schwellung kann evtl. noch zurückgehen, das dauert manchmal ewig.

Die weiße, vernarbte Stelle, wir wohl so bleiben, da es doch schon eine Weile her ist.

Keiner wird dir mit Bestimmtheit sagen können, ob es beim Sex irgendwann mal reißt oder nicht. Wenn es dich aber stört, wovon ich ausgehe, dann kannst du das Bändchen auch operativ durchtrennen lassen.

Dabei wird nichts weggeschnitten, sondern es erfolgt ein oder mehrere Querschnitte ins Bändchen, die dann längs vernäht werden.

Dadurch wird das Bändchen erhalten, aber quasi verlängert, so dass es nicht mehr reißen kann.

Möglicherweise lässt sich auch mit spezieller Narbensalbe etwas machen.

Ich wünsch dir alles Gute!

Wirklich helfen kann nur der Gang zum Arzt. Der wird sich das angucken müssen. Und ich kann auch nicht nachvollziehen, wie man mit einer Zahnspange im Mund... naja ich vermute, du wirst in Zukunft darauf verzichten ;-)

Danke für die Nachricht!

Schlauer ist mal leider erst im Nachhinein.. Davor hat es auch immer geklappt aber dieses eine mal eben nicht..

LG

@Vipon

Das stimmt wohl. Gute Besserung-

Hallo.

Am besten du gehst damit zum Arzt, dass der sich das mal anschaut. Denn wenn das wirklich spannt, würde es für mich Sinn machen, dass es irgendwann reißt. Also: Ab zum Arzt!

LG

Vielen Dank für die Nachricht!

Beim Arzt war ich bereits unmittelbar nach dem Geschehen. Er meinte, dass die Wunde von alleine verheilt & ich nach ein paar Wochen wieder Geschlechtsverkehr haben kann allerdings mit Vorsicht.

Nun sind ja bereits ein paar Monate vergangen, wobei ich mir heute immernoch total unsicher bin aufgrund der Wunde.

Mich ärgert das total, bin gerade mal 20 Jahre alt.

LG

@Vipon

Kann ich voll verstehen. Wenn du unsicher bist, probiere erstmal alleine, welche "Belastungen" er schon wieder aushalten kann. Und wenn du merkst, dass es weh tut, dann hör gleich wieder auf.

Warst du nach dem Vorfall beim Urologen? Wenn ja, nochmal hin und ihm deine Unsicherheiten schildern. Gute Besserung und darauf dass deine Freundin schnell grade Zähne bekommt und ihre Zahnspage los wird. 🤙🏻

Probleme mit zu langer Vorhaut?

Hi, ich weiß das Thema wurde schon Tausend mal diskutiert, aber ich kann keinen Beitrag mit meiner Problemstellung finden.

Also folgendes Problem:

Grundsätzlich war ich bis jetzt nicht sonderlich Beziehungs- und Sexmäßig aktiv und hatte im Prinzip bis jetzt nur eine Freundin mit der ich Sex hatte.

Sie hatte bis dahin auch noch keine Erfahrungen mit anderen Kerlen und wir hatten von Anfang an kein Kondom benutzt, weil sie die Pille genommen hat (nicht grade die schlauste Idee, aber naja).

Nach einiger Zeit im Handbetrieb, hatte ich vor kurzem wieder weibliche Gesellschaft. Da das aber eher eine One-Night-Stand Situation ist und wir uns noch nicht so genau kannten, wollte sie auf jeden Fall, dass ich ein Kondom benutze.

Sie war beim "Auspacken" schon ein bisschen verwundert über die Länge meiner Vorhaut. Die Vorhaut beiseite, hab ich das Kondom übergezogen. Durch den "Wulst" hinter der Eichel war das ein bisschen komplizierter, aber ging noch.

Sonst war es bisher auch so, dass auch im harten Zustand die Eichel bei mir noch komplett bedeckt war und die Vorhaut von sich aus nicht hinten bleibt. Bisher war mir das ohne Gummi relativ egal und ich habs einfach ignoriert, dass die Vorhaut beim Sex genauso hin und her rutscht wie beim Masturbieren.

Nur habe ich jetzt das Problem, dass mir die Vorhaut unter dem Gummi immernoch hin und her rutscht. Ohne eine Hand am Kondom zum Festhalten geht mir der Gummi durch das hin und her während dem Sex flöten.

Das eine mal mit meinem One-Night-Stand hab ich so rum gebracht, aber es hat ziemlich genervt.

Ich habe mittlerweile auch alleine engere Kondome probiert, aber das Problem bleibt. Es geht mit kleineren nur noch schwerer das Ding rüber zu bekommen.

Bis 18 hatte ich auch eine Verengung, die ich auf Rat von meinem Arzt hin mit Dehnübungen hinbekommen habe. Ich habe damals schon überlegt ob ich mich nicht vielleicht beschneiden lassen soll, habe aber gezögert.

Jetzt habe ich wieder so ein Problem und stehe erneut vor der Frage ob ich mich beschneiden lassen soll. Ich hab da n bisschen Angst vor, wegen der Narben und der Empfindlichkeit.

Um einen Besuch beim Urologen werd ich wohl nicht drumrum kommen, dennoch würde ich mir aber gerne eure Meinung dazu anhören, oder welche Erfahrungen ihr mit Beschneidung im Erwachsenen Alter habt.

Sorry für den Roman

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?