Erfahrungen mit Nahrungsergänzungsmittel Orthomol Audio bei Innenohrerkrankung bzw. Tinnitus?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst einmal ist Orthomol Audio kein Nahrungsergänzungsmittel sondern eine ergänzend bilanzierte Diät... D.h. unter anderem, dass solche Produkte nur zugelassen werden, wenn Studien vorliegen, die die Wirksamkeit belegen. Viele HNO Ärzte unternehmen gar nichts! Andere geben lediglich Ginkgo... Rheologische Maßnahmen stehen ebenso in den Leitlinien wie antioxidativer Schutz!! Natürlich ist es kein Allheilmittel, aber eine sinnvolle Ergänzung! Auf jeden Fall zum HNO und abklären lassen.

ich habe mich mal im net informiert, kein testbericht über orthomol bekannt, orthomol sind vitamine, mehr auch nicht, die vitamine sollte man auch nur nehmen, beispiel vitamin c, wenn man mangelerscheinungen hat, aber das haben die wenigsten. für das was da drin ist, ist orthomol zu teuer ob es gegen tinnitus hilft, ich kann es mir nicht vorstellen.

Habe seit 20 Jahren Tinnitus. Habe alles versucht!! XX- Medikamente , Mikrowellenbehandling, Akkupuktur und - und und..........

Es hilft nur ein Mittel: Lernen, mit dem Tinnitus zu leben - versuchen ihn zu ignorieren.

Ggf. einen Tinnitus - Masker, der ein Geräusch ausstrahlt um das Tinnitusgeräusch quai zu "eliminieren". Das kann wiksam sein - kommt auf das Geräusch an.

Ich hatte Orthomol Audio genommen, kann aber nicht sagen, dass es geholfen hätte. Das "Piepen" im Ohr war vor der Einnahme schon weg. Nach meinen Recherchen, so im Übrigen auch die Aussage des HNO, gibt es keine nachweislich wirkenden Medikamente oder ergänzende Nahrungsmittel, die gezielt den Ohrgeräuschen etwas entgegensetzen. Hier hspielt möglicherweise die Psyche eine wichtige Rolle. WIKIPEDIA hat da einen interessanten aber doch teilw. sehr fachsimpelnden Artrikel.

Tinnitus ist äusserst schwer zu behandeln und da sollte unbedingt der HNO Arzt ran. Der wird alles tun, um Durchblutung zu verbessern.

Nahrungsergänzung..., wenn's dir schmeckt. Aber es ist kein Heilmittel. Und wer sich ausgewogen ernährt, braucht so etwas nicht.

Zugegeben, Orthomol hat ein excellentes Marketing. - Aber eben keine Medikamente.

Wichtig ist auf jeden Fall ein Arztbesuch!!!! BITTE nicht zu lange warten. Und dann gibt es bei Durchblutungsstörungen gute, nätürliche Hilfe aus der Apotheke der Natur. Beeren fördern nachweislich die Durchblutung. Auf Dauer die Ernährung optimieren: www.nimm3plus.de

Was möchtest Du wissen?