Epilieren, auch mit Neurodermitis?

 - (braun, Haarentfernung, Neurodermitis)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also ich habe auch neurodermitis und epiliere, allerdings würde ich bei aktuen schüben die finger davon lassen, auch abhängig davon wo du epilierst und wo du hautprobleme hast.. die epilierer aus rossmann usw kannst du vergessen, meine mum hatte sich dort mal einen gekauft, aber die pinzetten waren aus plastik und haben die haare einfach nicht richtig gegriffen, trotz mehrmaligem drübergehen über die haut wurden kaum haare epiliert.. also lieber etwas mehr geld investieren.. dein favorit ist denke ich gut, habe ein anderes modell von braun und bin zufrieden (namen weiß ich grad nicht, habe den aber schon 5 jahre) und wenn der für body&face ist entspricht er doch dem was du suchst

Danke, die Antwort ist wirklich sehr hilfreich (Y)

Zwei Fragen habe ich aber noch^^

Und zwar geht es um das Gerät..

Ich bin mir nicht ganz sicher, welches ich nehmen soll, denn ich habe mir auch mal den neuen Silk-épil 7 von Braun angeschaut.. er hat die gleichen Funktionen, wie der oben genannte, allerdings läuft er über Akku und man kann ihn auch unter Wasser benutzen.. (er kostet allerdings auch etwa 20€ mehr..)

Denkst du, dass dieses Gerät besser ist ? (Also auch für die Haut, da es ja unter Wasser verwendet werden kann..?)

Und 2. (ich habe mir die anderen von Braun mal angesehen und ich glaube, dass der Neue der Einzige ist, der ohne Kabel läuft ist..)

Also ist das Kabel irgendwie störend beim Epilieren ?

Denkst du, dass es ohne besser geht ?

Ich hoffe, du kannst mir da auch weiterhelfen (;

Du kannst Epilieren aber vorsichtig mit welchen Gerät musst du entscheiden. Nach dem Epilieren rate ich dir deine Haut sehr sehr gut zu versorgen um keinen Schub auszulösen das beste zur Zeit ohne Kortison ist Neuropsori Pflege Produkte ich persönlich würde dir das Hautöl nahelegen.

Okay, Danke (:

Du kanns für die pflege Aloe Vera produkte nehmen ich hab ganz gute erfahrungen mit propolis creme von Aloe

Danke (:

Auf keinen Fall epilieren od rasieren, sie strapazierern die ohnehin gestreste Haut noch mehr. Lassen sie ihre Haut von einem comfort sugaring Praktiker zuckern, damit dürften ihre Verhornungen verschwinden. Bei fachgerechter Heimpflege wir ihr Hautzustand deutlich besser.

Seit etwa zwei Jahren hatte ich keine akuten Schübe. Verhornungen o.Ä. habe ich auch nicht, nur relativ trockene Haut.. und außerdem will ich die Beinbehaarung entfernen, keine Verhornungen.

Trotzdem vielen Dank für die Antwort.

Also ehrlich: durch die Neurodermitis ist die Haut ja schon gereizt und ein noch so guter Epilierer macht das auch nicht besser. Das ist Stress pur schon für eine gesunde Haut. Dann lieber sanft rasieren mit guter Klinge und Rasierschaum.

Ich weis, dass die Haut so und so schon gereizt ist, aber ich könnte mir auch vorstellen, dass es trotzdem besser ist, zu epilieren, da man da die Haut ja nicht so oft beansprucht. Beim Rasieren muss ich auch ziemlich oft ran, da meine Haare ziemlich schnell wieder nachwachsen.. also strapaziere ich meine Haut öfter..

Was möchtest Du wissen?