Eingewachsener Zehennagel, Ecke rausschneiden.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mach mal fogendes:

ab in die nächste Apotheke und 1. Desinfektionsmiitel fürs Akute holen (Kaliumpermanganat ist auch gut - damit den Fuss bzw. Zeh baden, bis die Entzündung weg ist - die Podologin hat den eh sicher mit was desinfizierendem tamponiert, aber bei ner Entzündung hilft viel doch mal viel) 2. Gewohl-Nagelweicher kaufen - damit den betroffenen Nagel behandeln, dann ist der weicher und schneidet nicht so schnell wieder ein, aber erst abheilen lassen, 2 - 3 Mal die Woche den Nagel mit Olivenöl behandeln hilft auch ungemein......

ist der Nagel relativ dick, hart und "holzig" ? Wenn ja, feil den obendrauf dünner, auch das schützt vorm einwachsen... hilfreich kann es auch sein, wenn du den Nagel vorn keilförmig einschneidest,das nimmt die Spannung raus... und die Nagelränder nach dem Duschen oder Baden öfter mal "ausputzen" - da sammelt sich gern abgestorbene Haut oder es bildet sich Hornhaut, die du mit Rosenholzstäbchen oder nem nicht zu scharfen Werkzeug entfernen kannst... dann die einwachsendenNägel sooo lang wachsen lassen, das die über die seitlichen Nagelränder hinaus gehen, dann können die auch nicht mehr einwachsen - die Podologin oder ne normale Fusspflege kann den Nägeln bis dahin so ne Art "Kantenschützer" verpassen... geht garnix mehr und du hast das immer wieder, lass dich mal beraten, ob dir eine Spange helfen würde, den Nagel wieder so wachsen zu lassen, das er nicht mehr einwächst...

Achtest du da drauf, stellt sich dir vielleicht garnicht mehr die Frage ob bei der nächsten Entzündung nicht lieber der Arzt ran soll :-)

Kantenschützer... - (Medizin, Nägel, Zeh)

Moin Moin. Also ich hab das Problem auch hin und wieder mal. Als das zum ersten Mal aufgetreten ist, bin ich zum Onkel Doktor geheizt und hab mir da (allerdings mit örtlicher Betäubung) ebenfalls ne Ecke rauspopeln lassen. War auch eher unangenehm hinterher. Als das dann eine ganze Weile später wieder aufgetreten ist, hab ich nicht lang gefackelt und den Blödsinn mit ner Nagelschere selber quasi-chirurgisch entfernt. Seitdem passiert das alle paar Monate mal, dass mir das störend auffällt, und ich erledige das jedes Mal auf die gleiche Art und Weise. Bin damit bisher sehr gut gefahren, und ich denke, dass man, wenn man vorsichtig ist, da nicht viel falsch machen kann. Solltest aber vorsichtshalber nochmal fachlichen Rat suchen.

Ich wiß nicht ganz, auf was du eine Antwort willst, aber es gibt ein Betäubungsmittel Spray, es betäubt nicht komplett, aber Es veringert den Schmerz un einiges. Ich wieß,das man es bei kindern in der zahnmedizien verwendet. Frag doch einfach mal, das müsste Jeder nutzen dürfen

Was möchtest Du wissen?