Ein Zwerchfellbruch kann auf verschiedene Arten operiert werden. Wer kennt sich aus und kann etwas über Erfahrungen mit der Drei-Schichten-Methode berichten??

1 Antwort

Zitat:
,,Was ist das Besondere am "3-Schicht-Verfahren"
Der Schlüssel des "3-Schicht-Verfahrens" liegt in der regelrechten anatomischen Rekonstruktion der beteiligten Organe. Daher behebt es nicht nur den Reflux sondern auch die vielen anderen Folgebeschwerden eines instabilen Zwerchfells. Dazu gehören nicht nur  Brustschmerzen, Herzbeschwerden, Kloßgefühl im Hals, Heiserkeit u.V.m..
Es wird vollständig auf das Umwickeln der Speiseröhre und das Nähen des Magens verzichtet. Denn diese Organe sind alle gesund!

Entscheidend für den Erfolg: Ein  hoch spezialisiertes und sehr erfahrenes Chirurgenteam steht für Ihren Eingriff bereit. Die Speiseröhre muss individuell in Ihr Organbett eingepasst und das patentierte 3D-Delta-Netz exakt nach speziellen Vorgaben gewissermaßen in die Muskulatur eingewebt werden. Zusätzlich erfolgt immer ein Versiegelungsschutz der Operationsfläche, eine schmerzlindernde Blockade der Triggerpunkte und die Verwendung minimal-invasiver Instrumente in der kleinsten Größe von 5mm.

Die Entlassung erfolgt in der Regel am 3.Tag nach dem Eingriff und 2-3 Wochen Schonung sind sinnvoll. Später gibt es keine Einschränkungen für Leistungssport. Eine spätere Schwangerschaft gefährdet den Operationserfolg offenbar nicht. Tritt dennoch ein Wiederholungsbruch auf (5%) ist eine erneute Stabilisierung mit gutem Erfolg immer möglich.
  
Für Ihre Sicherheit:
Sie werden vom "Berliner Zentrum für Reflux- und Zwerchfellbruch" betreut. Mit 200 und z.T. ausgesprochen großen Operationen allein im Jahr 2016 sind wir mit die erfahrenste Einheit in Deutschland. Die ärztliche Anbindung und Nachbetreuung erfolgt immer durch das Team-Löhde, ggf. telefonisch. Alle Patienten werden in die Qualitätssicherungsstudie über 5 Jahre eingebunden. Immer sind wir für Sie da, so auch gerne jetzt unter: 030-83222900."

Quelle: http://zwerchfellbruch.praxis-drloehde.de/fragen-und-antworten.html

Was möchtest Du wissen?