Der Weg als Kinderkrankenschwester

5 Antworten

Ich würde dir empfehlen die allgemeine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin zu machen. Damit kannst du auch in der Pädiatrie (bei den "Kleinen") arbeiten gehen. Dort ist inzwischen heutzutage nicht mehr zwanghaft eine Ausbildung als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin erforderlich.

Mit der allgemeinen Ausbildung stehen dir alle Wege offen. Wenn es dir in der Pädiatrie gefällt, kannst du immernoch nach 3jähriger Tätigkeit dort deinen Fachgesundheits- und Krankenpfleger machen (Weiterbildung). Wenn nicht, wechselst du einfach die Fachrichtung.

Die allgemeine Ausbildung dauert 3 Jahre und wird in der Regel bezahlt. Nach im Anschluss an die Ausbildung anschließender 3jähriger Berufserfahrung kann man sich auf ein Fachgebiet spezialisieren (z.B. eben auch Pädiatrie).

Du machst deine Ausbildung an einer Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege. Die sind in der Regel an Krankenhäusern angeschlossen - einfach auf den jeweiligen Homepages nachsehen, denn nicht jedes Krankenhaus bildet zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin (so die offizielle Berufsbezeichnung) aus.

Manche Schulen haben es ganz gerne, das man vorher ein Praktikum macht, gesetzliche Vorschrift ist es aber nicht.

du machst beides arbeitest in einem krankenhaus bzw. ausbildung und gehst nebenei im block auf eine berufsfachschule das wechselt sich dann immer wieder ab ein paar wochen schule und dann ein paar wochen arbeiten

Die Ausbildung ist aber sehr begehrt. Also, wenn Du nicht gerade ein ganz prima Zuegnis hast, wird es schwer einen Platz zu bekommen. Dann wäre es eine Überlegung wert, ob Du erstmal ganz einfach 'Krankenschwester' lernst .....

Du musst dich an einer bestimmten Schule anmelden. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Was möchtest Du wissen?