darf man wenn man krank ist spazieren gehen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du nicht bettlägrig kank bist, kannst Du spazieren gehen.

Natürlich darfst du das, frische Luft ist sogar positiv in deiner Lage. Und wenn du jemanden triffst, wird er/sie ja wohl sehen, dass es dir nicht gerade blendend geht. Gute Besserung an dieser Stelle!

Ohja der Mythos wenn ich gesehen werde buuuuhh buuhh. Du darfst im Grunde alles was du für dein 'normales' leben brauchst. Einkaufen etc. Spazieren gehen und alles was dir hilft schneller gesund zu werden ist sogar erwünscht außer bei kleingeistern. Immer voraus gesetzt du bist ernsthaft krank und simulierst nicht nur. Schlecht wäre ein diskobesuch oder schwimmbad etc. Kommt auch auf die Krankheit drauf an. Spazieren gehen bei Grippe oder Magen Darm kein Problem. Klar kann es dein Chef anders sehen wenn er keisteskrank ist, davon gibts viele dann würde ich dort sowieso nicht arbeiten wollen.

Grundsätzlich darfst Du alles machen, was Deiner Genesung förderlich ist. Und Du hast alles zu unterlassen, was einer Genesung hinderlich ist. Wenn Du also Bettruhe einhalten oder Du Dich in der Nähe der Toilette aufhalten solltest, bleibst Du besser zu Hause.

also auch nicht schlimm, wenn mich ein Kollege gesehen hat?

Ehm du darfst trotzdem das Haus verlassen? Und wenn der fragt sagste halt "jo war spazieren"

Was möchtest Du wissen?