Blutspenden trotz Sertralin Hexal?

1 Antwort

Moin! Wegen der Sertralin dürftest Du, wegen der Aspirin nicht, das stimmt tatsächlich, daß man hier 10 Tage warten muß, der Grund: Medikamente, die die Funktion der Thrombozyten hemmen, wie z.B. Aspirin oder Schmerzmittel gegen Knochen- und Gelenkbeschwerden, daher dürfen diese mindestens 10 Tage vor der Spende nicht eingenommen werden.

Es dürfen generell - von wenigen Ausnahmen abgesehen - keine Medikamente regelmässig eingenommen werden. Letztendlich entscheidet aber der Blutspende-Arzt, auch wegen der Sertralin, frag lieber mal nach. Du kannst dich auch an die Hotline des Blutspende-Dienstes wenden.

Wünsche auch schönen Sonntag..

Was möchtest Du wissen?