Beim Zähneputzen Blut und auch manchmal einfach so wieso?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entzündung des Zahnfleisches/Zahnhalteapparates? -> Zahnarzt.

Ein paar Dinge: Mundwasser benutzen, nicht aggresives was alle Bakterien vernichtet, die ungefährlichen, guten sollen erhalten bleiben, damit die Bösen es nicht so einfach haben, wie Streptococcus mutans... Xylit für die Zahn-Zahnfleischschonung essen, anstatt Zucker. Von oben nach unten putzen - von rot nach weiß. Nicht zu fest aufdrücken beim Zähneputzen. Zahnbelag ist ein guter Garant für Entzündungen -> Blutungen...

wenn das zahnfleisch entzündet ist, blutets bei jedem murks. am besten mal mit mundspülung nach jedem zähneputzen versuchen, das kommt überall hin und beugt also auch entzündungen dort vor, wo du mit der zahnbürste keine chance hast...

aber wenns nach ein paar monaten trotz miundspülung immer noch ist haste keine wahl außer zum zahnarzt zu gehen :)

Ganz ehrlich: genau das gleiche hatte ich auch!!!die beste Zahnpasta gegen die Blutung ist Paradontax!!!kostet zwar 3,99€ aber es hilft!!!!geh mal zum Drogerie Markt und Les dir das mal durch!!!ich habe ca 4 Tuben gebraucht dann war die Blutung komplett weg!!!

Iss jedentag mindestens 2 kopfzwiebeln zu Abendessen oder mittags..nach paar wochen wenn du merkst das dein zahnfleisch nicht mehr blutet dann kannst du 1 am Tag und Zwiebel ist auch gut für das Herz

Stevia anstatt Zucker zum süßen benutzen... Soll auch gegen Plaquebildung sein. ;)

Was möchtest Du wissen?