Zahnfleisch Entzündung komischer Geschmack im Mund

8 Antworten

Ja da wird es aber Zeit das du zum Zahnarzt gehst.Das mit den Weisheitszähnen ist nicht so schlimm,am besten gehst du da zu einen Kieferchirurgen den die machen das jeden Tag.Ich hatte auch riesge Angst ,erst als die Backe dick war dann wars besser .Dumm wie ich war habe lange Jahre die Schmerzen ausgehalten,aber mach das nicht ,du schiebst die Sache nur hinaus und es wird schlimmer .Spritze da brauchst du auch keine Angst haben ,das ist nur ein kurzer Picks ,trau dich geh zum Arzt ,das packst du schon .

Ich war ja schon einmal so weit gewesen, dass ich schon einen Termin zum rausnehmen bei einen kiefer chirugen hatte aber dann musste ich medikamente nehmen und dann hab ich den termin nicht wargenommen da ich angst hatte das sich des nit verträgt :/

hallo,

das problem mit dem komischen geschmack im mund in verbindung mit zahnfleischbluten, könnte ein anzeichen von parodontose sein, muss aber nicht.

geh mal lieber zum zahnarzt und lass ihn mal in dein mund schauen, erzähl ihm auch von dem komischen geschmack im mund. ein guter zahnarzt wird dir die angst schon nehmen und auch gut beraten.

sofern es parodontose in den anfängen ist, solltest du es unbedingt behandeln lassen, sonst könnte es so enden: http://www.implantat-wissen.de/images/1464606_460.jpg

dir gammelt einfach das zahnfleisch weg

Hatte ich auch gedacht, als ich das letzte mal beim Zahnarzt war (letztes Jahr, aufgrund einer proffessionellen Zahnreinigung), hat der Zahnarzt nur gesagt, dass es noch keine Paradontose ist aber der Zahnarzt macht mir nicht so sehr den Eindruck als hätte er wirklich ahnung, da dieser er mich auch, bei dem vorletzten zahnarzt besuch amalgam füllungen machen wollte, was ich aber strickt ablehnte. Heut zu tage bietet das ja kaum noch einer in ner zahnarztpraxis an, in den meisten gibt es das sogar schon gar nicht mehr..,

@ThieleSamantha

ich dachte amalgam ist längst verboten worden... hmmm

wenn du den zahnarzt nicht für kompetent genug hälst, wechsel ihn, hab ich auch gemacht.

@JoeKa

Der Zahnarzt ist auch noch nicht lange in der praxis hatte den auch nur damals genommen, weil dieser neu in der praxis war wo eigentlich mein alter immer war, ich hatte auch nach der professionellen zahnreinigung ziemliche schmerzen gehabt.., und hab das gefühl das es sogar seit dem schlimmer geworden ist.., hatte das ja eigentlich machen lassen, weil ich vor nem jahr das rauchen aufgehört hatte und meinen zähnen einfach mal was gutes tun wollte..,

@JoeKa

Amalgamfüllungen sind nicht verboten werden nur nicht mehr so häufig verwendet.

Auch wenn du Angst hast, solltest du dringend zum Zahnarzt gehen. Berichte ihm von deinen Ängsten. Sicher kann er dir diese nehmen. Angstpatienten werden sehr einfühlsam behandelt. Alles Gute.

Ich kann dir da nur empfeheln regelmäßig mit Salbeitee oder diesem Salviathymol (Apotheke) zu spülen- immer nach dem Zähneputzen und schön lange im Mund behalten.

Ausserdem ist auch eine Brennesselteekur hilfreich, also über ein paar Wochen regelmäßig Brennesseltee trinken.

Ich hatte auch ständig Ärger mit Zahnfleiischentzündungen, und hab sie so nachhaltig wegbekommen.

Brennesseltee hört sich gut an, dass könnte ich mal ausprobieren, habe mal gehört das grünertee gut für die zähne sein soll, weil da angeblich florid drin ist, kp,- ob das stimmt

hmmmm, du solltest mal (ganz unabhängig von den weisheitszähnen!) zum zahnarzt, dir das zahnfleisch ansehen lassen!!!

geh am besten zu einem neuen zahnarzt, nicht zu deinem alten und erwähn die wweisheitszähne gar nicht...dann schaut er sich alles an ;)

kann sein, dass du eine ganz nue diagnose bekommst! ob die w.z. rausmüssen, oder nicht, bewerrtet jeder zahnarzt ganz unterschiedlich!

und kauf dir "chlorhexamed" in der apotheke!

Was ist das "chlorhexamed"?

@ThieleSamantha

so eine medizinische mundspülung. gibts in der apotheke. darf man nur 10 tage nacheinander anwenden, hilft aber bei allen oberflächlichen beschwerden im mundraum (entzündungen usw aber auch bei halsschmerzen o.ä.)

Was möchtest Du wissen?