Atemprobleme bei Referaten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Während du das Referat hältst, denkst du die ganze Zeit, dass du normal mit deinen Freunden sprichst und ihnen etwas erklärst, denn deine Klassenkameraden sind ja deine Freunde! Dadurch legst du dich auch nicht auf irgendwelche Atemübungen fest und erzählst ganz locker für einige Minuten etwas.

Es ist einfach eine Frage, wie du ein Referat hinnimmst. Wenn du es als große Bewältigungsaufgabe siehst, dann setzt du dich unnötig unter Druck, was schlechte Auswirkungen in jeglichen Bereichen hat. Wenn du aber es als kleiner Informationsbeitrag von deiner Seite siehst, sieht das doch alles schon viel besser aus, oder nicht???

Ich wünsche dir bei den nächsten Referaten, dass du das mit einer Souveränität angehst, die dich sehr ruhig stimmt!! lg, lea

Da du dieses Problem kennst, hilft nur, den Vortrag vorher zu üben und zwischendurch an den passenden Stellen zu atmen. Deine Nervosität lässt dich das atmen vergessen. Du kannst also in dem Text, den du vorträgst Atempausen raunschreiben. Oder du kannst nach jedem Absatz immer eine Atempause machen. Übe es einfach und mit der Zeit wird es besser werden.

Viel Erfolg dabei.

Was möchtest Du wissen?