Alles läuft plötzlich viel zu schnell ab, als es in Wirklichkeit ist...

5 Antworten

Hallo dumdidumlala! Ich melde mich, weil ich die Antwort deiner Fragen sehr oft durchgelesen habe (ist ja schon ne zeitlang her) und mich jetzt, da ich klarheit habe, endlich mal entschlossen habe, mich hier anzumelden! Ich habe genau die gleiche "Störung" wie du oben. Deswegen ist mir letzten Monat ein Autounfall passiert, es wurde im schnelldurchlauf im Krankenhaus alles mögliche durchgecheckt und bei mir wurde epilepsie diagnostiziert. Ich war im Krankenhausabteil der neurologen und habe meine "gehirnströme" vom eeg unter belastung (schlafentzug) gesehen.
das alles muss nicht heißen, dass du auch betroffen bist! aber es wäre wirklich nicht schlecht, wenn du damit zum neurologen gehst!

Alles gute!

Ich hab es auch jetzt gerade wieder. Meine gedanken rasten total aus. Sie laufen total schnell ab und mein herz schlägt schneller. Dazu nehme ich jedes kleinste geräusch extrem intensiv wahr. Ich dachte bis gerade dass ich die einzige damit bin. Ich habe das auch schon deit ich denken kann und oft kommt es wenn ich am PC bin oder am Schreibtisch sitze und alles ruhig ist. Komisches gefühl... Würde gerne wissen woran das liegt und was die Ursache ist.

Mir geht es auch so. Ich hatte mit 12 Jahren oder so das erste Mal so einen "Anfall". Heute nach langer Zeit wieder (17). Ich hoere alles lauter dann blicke ich in meinem ra nach links und rechts und es kommt mir rasend vor. Meistens (soweit ich mich erinnere) hatte ich so ein gefuehl wenn ich vor dem PC/ gerade am Handy gesessen bin. Ich war dann auch immer allen im Raum und wenn ich jemand im Gang hörte kam er mir auch schnell vor. Gesprochen habe ich dabei noch nie, nur sehr viel gedacht, aber leere Gedanken. Es geht ja auch immer schnell vorbei. Angst hatte ich dabei noch nie.. Ich denke das letzte mal an das ich mic ernnere ist schon 1/2 Jahre her deshalb googel ich auch gerade :) Eine "Psychose" find ich recht krass. Das Gefühl ist zwar fuer manche wie ich es gehoert habe unheimlich aber man sollte es nicht uebertreiben. Alpträume hat ja schliesslich auch jeder mal. Es sind einfach sehr konkrete, wichtige Sachen, evtl Träume? Während man wach ist.

Ich hatte schon mehrmals hohes fieber mit 41+ grad, aber nie im Zusammenhang damit. Aber ich habe einen "zeitnahen" Traum dabei erlebt. Zuvor und danach war meine Mutter im Traum am "Lexika-Regal" bzw am Ofen und waehrend dem Traum, mag komisch klingen, blätterte sie rasend schnell in einem Buch, sah mich an und schien als wäre sie eine Hexe :S ...

Naja ich denk dass hohes Fieber wenig damit zu tun hat und bin beruhigt dass es noch andere "Betroffene" hier gibt :)

Hallo, hab das hier gerade gelesen und kann mich so ziemlich damit identifizieren. Ich bin 19 Jahre alt und habe das seit meinem Kindes alter. Mal öfters, mal weniger. Allerdings tritt dies nur vor dem schlafen gehen auf, wenn ich mich beruhige etc. Ich habe nach den Jahren halt einen Arzt aufgesucht und versucht ihm das zu erzählen. Er denkt dass es bei mir daran liegt das ich versuche Sachen zu verarbeiten. Wie zum Beispiel Stress Momente, Überforderungen, vielleicht auch Geschehnisse die mich selber erniedrigen etc.. Kann das halt nicht wirklich verarbeiten und setze meinen Körper dadurch so unter Stress das er sowas macht. Ich habe Tropfen bekommen. Sowas wie anti depressiver. Damit kann ich ziemlich gut einschlafen und seit dem sind diese Attacken auch nicht mehr aufgetreten. Ihr solltet wirklich einen Arzt aufsuchen und es ihm anvertrauen. Es müssen ja nicht sofort Medikamente sein, aber vielleicht kennt er eine Lösung :-)

Hallo, diese Frage ist schon älter aber ich möchte nochmal auf sie eingehen. Unzwar habe auch dieses Problem seit dem ich ca. 6 jahre alt bin. Ich saß damals vorm computer und hab musik gehört und plötzlich kam mir alles viel zu schnell vor. Die Musik war zu laut, meine gedanken rasten und ich hatte das Gefühl das mein kopf explodiert. Ich habs zwar nicht so oft wie du aber ich finde es ist ein unerträgliches Gefühl wenn es dann doch passiert und dann so plötzlich das ich nicht weiß was ich machen soll. Habe auch mit paar freunden drüber geredet und die kennen das leider nicht. Deshlab bin ich froh ,dass ich nicht alleine bin die sowas erlebt. Jetzt bin ich 19. Heute habe ich es wieder erlebt das letzte mal war vielleicht 2 jahre her. Ich war draußen habe musik gehört und plötzlich war die musik zu schnell mein herz raste und ich konnte meine Umgebung nicht mehr richtig wahrnehmen. Ich versuchte mich auf meine Atmung zu konzentrieren und habe einen punkt fixiert... aber es half nicht nach 5 Minuten war wieder alles normal. Möglicherweise könnte es ja das hormon Adrenalin sein. Das ist ja auch als stresshormon bekannt.. in vielen Beiträgen stand dass die leute viel nachgedacht haben oder während klausurphasen.. vielleicht haben diese gedanken ja stress ausgelöst. Durch das hormon erhöhen sich auch der blutdruck und die herzfrequenz dadurch kann es ja sein das wir alles viel zu schnell wahrnehmen .

Was möchtest Du wissen?