Akne/Haarausfall obwohl meine Pille dem vorbeugen sollte?

5 Antworten

So ist das tatsächlich bei vielen Medikamenten. Antidepressiva warnen im Beipackzettel vor verstärkten Depressionen. Ibuprofen soll gegen Schmerzen, Entzündungen und Fieber wirken, aber die Nebenwirkungen zählen genau das unter anderem auf.

Manche Leute vertragen eben manche Arzneimittel einfach nicht, daran kann die Parmaindustrie auch nichts ändern. Dann kann es zu solchen Reaktionen kommen, die blöderweise teils genau das sind, wogegen das Medikament wirken soll. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Medikament wie gewünscht wirkt, ist aber höher als die Nebenwirkungs-Wahrscheinlichkeit, also lohnt es sich in den meisten Fällen schon.

Wenn du mit deiner alten Pille glücklicher warst, dann sprich mit deinem Arzt und wechsel zurück.

Hallo,

Weshalb ist diese Nebenwirkung bei meiner Pille dann angeführt?

Weil jede Frau anders auf eine Pille reagiert und dieses Präparat nun mal bei einigen Frauen zu Akne und Haarausfall geführt hat.

Meine alte Pille enthielt keine antiandrogenen Hormone und hatte diese Nebenwirkungen nicht im Beipackzettel abgeführt.

Welche Pille hast du vorher eingenommen?

Liebe Grüße

Hallo,

Jeder reagiert anders auf die jeweilige Pille, und auch wenn sie extra für die Haut gemacht sind können sie das gegenteil bewirken wie du gemerkt hast.

Normalerweise ist bei jeder Pille Akne als nebenwirkung angegeben was für eine hast du genommen?

Versuche mal eine andere Pille

LG pvris15

Ich frage mich, warum du nicht zu einem Arzt gehst, der sich deinen speziellen Hormonstatus anschaut und dann etwas passendes zielgerichtetes versshreibt.

Eine Pille ist ja ein Cocktail mit diversen Nebenwirkungen.

Ein Endokrinologe weiss da sicher andere Medikamente.

Drospirenhaltige Pillen sollte man eher nicht nehmen, wenn es antiandrogen sein soll, dann eher Dienogest

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – ..............

Was möchtest Du wissen?