6 Jahre altes septum nach schmuckwechsel entzündet?

4 Antworten

Kann definitiv am Schmuck liegen hatte das bei meiner bridge... Hatte meinen erst Schmuck aus Titan und habe dann (so doof wie ich war ) bei irgendwo im nirgendwo etwas bestellt weil es billig war..hmm... Als ich den Stab drinne hatte schwoll mein nasenrücken innerhalb von 1 h brachial an und fing an zu schmerzen, das Fazit war, einfach wieder Titan rein gemacht und Mit prontolind (octanisep geht auch) gereinigt... Seit dem achte ich immer darauf es Titan , Chirurgenstahl, oder ptfe ist... Wechsel einfach wieder zum anderen koch den vorher ab sofern der aus Titan oder Chirurgenstahl ist, desinfizier ihn und mach das dingen darein ^^ und versuch dann beim nächsten mal das gleiche oder aber ein anderes material (wie oben genannt ) das sind die verträglichsten :)

naja, direkt geschwollen is glaub ich nicht. eher so berührungsempfindlich. ja, ist ein ring vom markt aber der piercer meinte die Qualität sei gut, hab extra mehrmals nachgefragt.. 

Es gibt Stellen die sind sehr sensibel was Entzündungen angeht. Wenn du ordentlich dabei rumfummelst sogar nochmehr.

Danke für deine schnelle Antwort.. 

Wirklich?Ich dachte der stichkanal ist nach so langer Zeit ordentlich vernarbt und da passiert nix mehr. Bissl gedrückt hat er schon, so is nicht. Aber die Nasenspitze ist jetzt schon wieder recht berührungsempfindlich. Äußert sich so auch eine eventuelle schmuckunverträglichkeit? Wenn ja, woher weiß ich dann was von beidem es ist? Hahahaha.. 

Und überhaupt, was mach ich jetzt? Paar Tage warten? Wieder desinfizieren? Hummmm..

Was möchtest Du wissen?