Kann man einen Wespenstich aussaugen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin quasi in einer Backstube groß geworden und hab als Kind so einige Wespenstiche abbekommen.

Erste Maßnahme war tatsächlich immer Aussaugen, dann mit etwas Rum -weil der eh in einer Backstube rumsteht ;-) - desinfiziert und zum Schluß ne halbierte Zwiebel draufreiben und schon konnte das Kind wieder zum spielen in den Garten flitzen.

Ich würde meinen, dass diese Maßnahmen geholfen haben, das die Schwellung nicht ganz so heftig ausgefallen ist. Schweinemäßig gejuckt hat es aber trotzdem später noch...

Ich habe bei meiner Schwester drei Stiche ausgesaugt und habe am nächsten Tag richtige Schmerzen im Kiefer und Geschwulst bekommen. Dauert immer noch (3.Tag) an und lässt mich nachts nicht schlafen. Tut richtig weh. Ich würde nie mehr aussaugen. Das beste Mittel ist die Zwiebel. Gehe nie mit Kindern ins Schwimmbad ohne Zwiebel. Habe da schon vielen anderen Kindern geholfen. Zwiebel mit Leukoplast draufkleben und die Kids können weiterspielen und schwellen gar nicht auf. Bei Schwester war leider keine Zwiebel zur Hand. Zwiebel auch während der Nacht noch oben lassen. Nicht aussaugen und wenn, dann SOFORT MIT IRGENDWAS DESINFIZIEREN. Schleimhaut nimmt das viel zu schnell auf!

Nach einem Wespenstich Spucke drauf und sofort eine aufgeschnittene Zwiebel daraufreiben. Das hilft fast immer und sogar der Juckreiz fällt weg, und wenn es doch noch juckt, Fenistil drauf. Aussaugen finde ich nicht so gut, da im Mund ja auch kleine Verletzungen vorhanden sein können.

Was möchtest Du wissen?