hefepilz nach antibiotikum/ häufiger stuhlgang

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo susbert!

Mir ging es nach Antibiotika immer genauso, Scheidenpilz und Durchfall. Hat dir dein Frauenarzt nur Salbe gegeben? Ich denke das wird nicht reichen ist ja nur zur äußerlichen Anwendung. Ich habe mir immer in der Apotheke ein Kombipräparat geholt (Canesten gyn) bestehend aus Vaginalzäpfchen und Salbe das hat immer gut und schnell geholfen. Vermutlich wird sich das mit dem häufigen Stuhlgang in den nächsten Tagen wieder normalisieren, du kannst auch versuchen was leicht "stopfendes" zu essen, Bananen z.B. Aber unschlagbar bei sämtlichen Magen Darm Beschwerden sind Heidelbeeren, die kannst du wenn du dich nicht im Sommer bevorratet hast, getrocknet in der Apotheke kaufen.

Ich wünsche dir alles Gute!!

cool danke, das probiere ich dann gleich mal, hoffentlich hilft es mir auch :) schönen tag dir :)

1

Ja, dein Darm ist voller Pilze, ganz einfach,antibiotika hat gute und schlechte Bakterien getötet ,Diese frei . .. Fl.äche ist von Pilzen besiedelt worden......Nun musst du die Pilze durch gute Bakterien verdrängen........jeden Tag jogurt mit Lakto- bacillus essen, braucht 3 Monate wieder in normaler Zustand zu bekommen.

Stuhlgang nach Durchfall: Was kann ich unternehmen gegen Blähungen?

Hatte von der urologischen Ambulanz ein Antibiotikum (Cotrim forte) wegen mittelschwerer Blasenentzündung bekommen und heute die letzte Tablette genommen.

Der Urin war bei der Kontrolle i.O.

Am dritten Tag der Einnahme bekam ich durchfallartigen Stuhlgang. Auch habe ich ständige Blähungen, Gas und Druck im Bauch.

Da ich wegen Appetitlosigkeit und Übelkeit kaum etwas gegessen hatte, blieb der Stuhlgang seit gestern Mittag aus.

Zudem weiß ich nun nicht, wann ich wieder das Laxatan (Macrogol) nehmen kann. Neige zu Verstopfung, da ich auch mit dem Enddarm Probleme habe (Rectocele 2), interner Schleimhautvorfall mit Entleerungsstörung.

Habe Angst, dass ich wieder einen Riss habe, da es schmerzt und brennt.

Aktuell war ich beim Hausarzt, der Bauch wurde gründlich abgetastet, und ich wurde abgehorcht. Die Vertretungsärztin hatte letzte Woche ein großes Blutbild gemacht, war alles i. O.

Trinke schon mehrere Tassen Magen-Darm-Tee und nehme drei mal täglich Lefax, aber nichts hilft. Ich massiere und mache auch Übungen (auf dem Rücken liegend Radfahren), aber nur mit mäßigem Erfolg.

Der Bauch hat Gas, und die Winde wollen nicht raus .

Dankeschön für jeden hilfreichen Rat!!

...zur Frage

Antibiotikum das möglichst keinen Scheidenpilz auslöst?

Hallo, ich habe im Moment eine starke Sinusittis, und jeder Arzt will mir wiedereinmal Amoxillin verschreiben von dem ich vor 3 Monaten einen Pilz hatte der fast bist heute ging. Nun wollte ich Fragen ob es auch Mittelchen gibt die keinen Pilz auslösen, denn eine Freundin von mir hat gesagt sie ist Epelleptiker und darf auch kein starkes Antibiotikum bekommen.

...zur Frage

Stuhlprobe---> pilz!?

Hallo :)

Ich war heute beim arzt, weil ih einen fleck am bauch habe. mein arzt meinte es könnte ein pilz sein und hat mir eine creme aufgeschreben. außerdem soll ich am dienstag morgen eine stuhlprobe abgeben. ich halle als säuglinge schon mal probleme mit einem darmpilz. Ich kann mich nicht mehr erinnern aber den geschichten meiner mutter zufolge, muss es ziemlich schlimm gewesen sein. Ich mach mir sorgen und habe angst.

Außerdem mache ich mir gedanken darüber, was ist, wenn ich am dienstag morgen nicht auf die toilette muss!?!

Und ich habe angst das mein arzt irgendetwas in meinem stuhl entdeckt, von dem ich bis jetzt auhc noch nichts wusste. Ich macge mir beispielsweise sorgen, das ich einen wurm habe und nichts davon bemerkt habe. (wegen meiner haustiere und kleinen geschwistern) das wäre mir dann doch sehr peinlich!

Danke im voraus für eure Hilfe!!

LG Mirosmaus

...zur Frage

Virenbefall. Monatelang schlapp. Niere befallen.

Hey Leute, war heute beim "Arzt". Arzt in Anführungszeichen, weil er medizinisch nicht anerkannte Methoden, wie Elektronenakkupunktur, anwendet. Allerdings muss dazugesagt werden, dass ich schon einmal vor Jahren bei ihm war & er einen Fußsporn entfernte. Grund für die die Knochenauswucherung hing mit der Niere zusammen. Nachdem er diese behandelte, ging die Knochenauswucherung weg.

Seit Monaten bin ich schlapp, müde, antriebslos.

Heute stellte er, unabhängig von meinen oben genannten Syntomen, fest, dass ich seit Monaten unter Virenbefall leide. Hauptsächlich die Niere ist in Mitleidenschaft gezogen. Mein Immunsystem ist sehr geschwächt und mein körperlicher Zustand ebenfalls.

Macht meiner Meinung nach auch Sinn. Seit Frühjahr 2011 geht es mir nicht gut. Ich bin unmotiviert, schlapp, etc. Zudem habe ich seitdem überall auf der Haut Flecken. Ähnlich einer Kleienpilzflechte. Habe Shampoo geholt, welches nichts gebracht hat. auch nach monaten ist es nicht weggegangen. Pilz- oder Bakterienbefall ist ebenfalls ein Resultat des schwachen Immunsystems... Manchmal habe ich das Gefühl, ich sei gar nicht wirklich anwesend & kann keine Leistung bringen.

So langsam schließt sich der Kreis & anscheinend ist die Ursache gefunden. Er hat auch irgendetwas von Herpesvieren öder herpesähnlichen Viren erzählt.

Wollte demnächst zu meinem Hausarzt & ihm das ganze schildern. Von meinem "Wunderheiler" habe ich ebenfalls etwas bekommen.

...zur Frage

Ausfluss seit langer Zeit

Ich hatte im März einen Pilz und eine Blasenentzündung. Da bekam ich Antibiotika und ein Rezept gegen den Pilz. Nach ein paar Tagen war der Ausfluss immer noch da und ich sagte dies der Frauenärztin worauf sie mir ein anderes Rezept gegen Pilze verschrieb. So ging es weiter und ich war etwa 4mal bei ihr. Einmal sagte sie war es eine bakterielle Entzündung. Nun ist der Ausfluss immer noch nicht weg und ich weiss langsam nicht mehr was tun. Es nervt mich dass ich täglich eine Slipeinlage tragen muss und ich denke auch nicht, dass es ein Pilz ist, da ich nur Aufluss habe und kein Juckreiz oder Brennen. Ich bin besorgt und weiss nicht was ich noch machen kann. Hat jemand eine Idee? Ich wäre euch sehr dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?